Baubeginn für das Lebensthemenhaus ist im Frühjahr 2018

15 vollbetreute Dauerwohnplätze sowie auch Kurzzeitpflegeplätze für Behinderte werden in St. Peter gebaut.
  • 15 vollbetreute Dauerwohnplätze sowie auch Kurzzeitpflegeplätze für Behinderte werden in St. Peter gebaut.
  • Foto: Grafik: Lebenshilfe
  • hochgeladen von Karin Bayr

ST. PETER. Im Frühjahr 2018 errichtet erstmals im Bezirk Rohrbach die Lebenshilfe Oö. ein barrierefreies Wohnprojekt für Menschen mit Beeinträchtigung. Es sind 15 vollbetreute Dauerwohnplätze sowie ein Kurzzeitpflegeplatz vorgesehen. Das Lebensthemenhaus wird in unmittelbarer Nähe zum Nahversorgungszentrum südlich des Betreubaren Wohnens errichtet, in dem noch eine Wohnung frei ist. Nähere Information dazu sind am Marktgemeindeamt (07282/8055) erhältlich.

Bausteinaktion für Grundstück

Östlich des Gebäudes hat die Gemeinde ein Gartengrundstück im Ausmaß von 1.159 Quadratmetern angekauft, das durch eine „Bausteinaktion“ gemeinsam finanziert wird. Dieses Grundstück wird mit befestigten Geh- und Fahrwege, Hochbeete zum Gemüseanbau, Gartenbänken und anderen Freizeiteinrichtungen ausgestattet. "Damit wird neben dem Wohnen auch ein idealer Freizeitbereich für die Bewohner geschaffen", sagt Bürgermeister Engelbert Pichler. Für diese Bausteinaktion haben bereits die Chorreichen 7, die Frauenbewegung, die Feuerwehr und der Lions-Club unter Präsident Franz Hehenberger, ihre Unterstützung zugesagt. "Ich lade euch alle sehr herzlich ein, bei dieser Bausteinaktion mitzumachen und somit den künftigen Bewohnern ein schönes Weihnachtsgeschenk zu bescheren", sagt Pichler.

Zur Sache:

Spendenkonto: Raiffeisenbank Region Neufelden, IBAN: AT05 3430 0000 0093 2400, BIC: RZOOAT2L300

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen