JubiläumsRundschau
Blasmusik von damals

Der Musikverein Kleinzell 1936.
3Bilder

KLEINZELL. Der Musikverein Kleinzell ist der älteste des Bezirks. 1820 gegründet, feiert die Kapelle in zwei Jahren ihren 200. Geburtstag.

Die frühe Gründung dürfte auf die Selbständigkeit der Pfarre seit dem Jahre 1688 und der damit verbundenen Notwendigkeit einer Kirchenmusik zurückzuführen sein. Immer wieder waren Kleinzeller in den Militärkapellen vertreten und brachten, zurück in der Heimat, die erworbenen Kenntnisse in den Verein ein.

Georg Höglinger etwa war von 1874 bis 1884 als Militärmusiker bei der Kaisermusik in Wien tätig. Franz Höglinger wirkte ebenfalls bei Regimentskapellen mit und war als Musiker bei der Hochzeitsfeier des Kronprinzen Rudolf dabei.

Ein Urgestein erzählt

Alois Luger war zwar zu Zeiten der Monarchie noch nicht dabei, ist aber derzeit der längstdienenste Musikant. „Angefangen hab ich 1956 beim Musikverein St. Peter, wo ich ursprünglich herkomme“, erzählt der 78-jährige Trompeter. Eine neue Arbeitsstelle und die Liebe haben ihn schließlich 1963 nach Kleinzell gelockt. „Damals wurde noch beim Wirt geprobt“, erinnert er sich. Wobei die Kombination aus Wirtshaus und Musikanten dem Probenerfolg eher abträglich war.

Vor einiger Zeit war Luger schwer krank. Lange hat es aber nicht gedauert, bis er sich wieder zu den Proben geschleppt hat – zeitweise mit Unterstützung seiner Frau, denn der Weg ins Kleinzeller Musikheim ist nicht so einfach. „46 Stufen muss ich steigen, bevor ich auf meinem Sessel sitze“, erklärt Luger, „aber sitzen konnte ich und spielen auch.“

Am Musikverein schätzt er die Gemeinschaft und die gute Zusammenarbeit mit den Jungen, die er früher selbst unterrichtet hat. „Und solange es noch geht, spiele ich weiter mit.“

Autor:

Sebastian Wallner aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.