Bühnenkunstpreis des Landes für Theater in der Kulturfabrik Helfenberg

HELFENBERG. Der mit 7500 Euro dotierte Bühnenkunstpreis, den das Land OÖ jedes Jahr vergibt, geht heuer an das Theater in der Kulturfabrik Helfenberg. Mit großer Übereinstimmung hat sich die Jury heuer entschieden, das Leitungsteam der Produktion "Das Wintermärchen" von William Shakespeare vorzuschlagen. Das Stück stand im heurigen Sommer am Programm und wurde von Publikum und Kritikern gleichermaßen bejubelt. Die Jury hob besonders die Spielfreude bei sehr hohem künstlerischen Niveau hervor. Der ungewöhnliche und spannende Umgang mit Musik überzeugte ebenso wie die herausragende Ausstattung. Für die Inszenierung, die Übersetzung und die Textfassung zeichnete Henry Mason verantwortlich, für Bühne und Licht Franz Flieger Stögner, für die Kostüme Anna Katharina Jaritz, für die musikalische Einstudierung Will Mason.

Die feierliche Verleihung des Bühnenkunstpreises wird im Frühling in Helfenberg stattfinden.

Für die Förderpolitik des Landes Oberösterreich ist die Juryentscheidung eine Bestätigung, da sowohl die Kulturfabrik Helfenberg als auch die Produktionen von und mit Katharina Bigus im kuk-theater (sie bekommt den Anerkennungspreis) kontinuierlich gefördert und unterstützt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen