„Dazwischen“ ist Motto des 19. Architekturfrühlings am 8. und 9. Juni in Haslach

Filmregisseur Leopold Lummerstorfer, Architekt Josef Schütz, Professor Clemens Andel und Rene Draxler bei den Planungsbesprechungen zum Filmprojekt "Zwischen Tür und Angel" des BG/BRG Rohrbach.
11Bilder
  • Filmregisseur Leopold Lummerstorfer, Architekt Josef Schütz, Professor Clemens Andel und Rene Draxler bei den Planungsbesprechungen zum Filmprojekt "Zwischen Tür und Angel" des BG/BRG Rohrbach.
  • hochgeladen von Helmut Eder

HASLACH/ROHRBACH-BERG (hed). „Dazwischen“. Mag der Begriff fürs Erste etwas beliebig klingen, so tun sich laut Architekt Josef Schütz nach genauerer Definition, plötzlich eine Vielzahl von Möglichkeiten auf, um das Thema zu konkretisieren: Vielleicht als zeitlicher als auch als räumlicher Bereich zwischen zwei oder mehreren festgelegten Grenzen. „Im raumplanerischen und architektonischen Zusammenhang kann der Raum und das darin stattfindende Leben zwischen mehreren Gebäuden, Menschen und deren gebautes Umfeld gemeint sein“, erklärt Schütz.

Kurzfilme des Gymnasiums

Begriffliche Gegensatzpaare, quasi als Grenzmarken können dabei helfen: innen - außen, vorne - hinten, am Rande - im Zentrum, aber auch, vorher - nachher, geplant - zufällig u.a.m. Solche Gegensatzpaare boten auch Hilfestellung beim Architekturprojekt des Rohrbacher Gymnasiums. Schüler aller Altersgruppen beschäftigten sich ein Jahr lang mit dem Schwerpunkthema und erarbeiteten Kurzfilme und Sequenzen. „Diese werden nun zu einer `Architekturfrühlingsrolle` montiert und im Adlerkino präsentiert“, erklärt Projektleiter Professor Clemens Andel. Bei der technischen Umsetzung ist der Pfarrkirchner Rene Draxler aus der 6. Klasse mit Feuereifer dabei. „Mich interessieren besonders die technischen Details und der Filmschnitt“. Unterstützt wird er vom Drehbuchautor und Filmregisseur Leopold Lummerstorfer, einem gebürtigen Gramastettner. „Mir war wichtig, die Schüler für das Thema zu sensibilisieren, aber bei der Umsetzung möglichst wenig Einfluss zu üben, um den kreativen Freiraum nicht zu beschränken“, ergänzt Andel.

Ausstellung im Gwölb

Er ist auch verantwortlich für die Rahmenausstellung „Zwischen Tür und Angel“ in der Galerie im Gwölb. Eine Kooperation mit der Galerie Seywald aus Salzburg. „Ich habe mit Thomas Seywald bewusst Künstler ausgewählt, die sich mit dem Aspekt ,Dazwischen' befassen, wie Paul Flora, Georg Hallensleben, Trude Engelsberger oder Ezequiel Garcia Lopez. Ein Beitrag zu „30 Jahre Arkadenhof“ im Rahmen des diesjährigen Architekturfrühlings. „Die Arkade als Beispiel einer Form der Zwischennutzung im ländlichen Raum mit Langzeitperspektive“, sagt Josef Schütz. „Die Organisation formte sich aus der Gemeinschaft der Hauseigentümer Regina und Josef Fuchs und unserem Büro als Mieter“. Das Thema „Dazwischen“ ist auch Schwerpunkt des diesjährigen Vortrages ‘Bauherr & Architekt’ des Tiroler Architekten Wolfgang Pöschl. „Architektur ist Beziehung zu Natur, Umwelt, Mensch und Gesellschaft“, sagt Schütz. Dies komme im Schaffen von Architekt Wolfgang Pöschl immer neu zum Ausdruck.

Das Programm des Architekturfrühlings:
Mittwoch 7. Juni, 20 Uhr im Adlerkino Haslach:
Begrüßung: Bgm. Dominik Reisinger, Josef Schütz
Musikalische Umrahmung: ‘KonsGeiger’
‘Bauherr & Architekt’, Vortrag von Architekt Wolfgang Pöschl, tantanka ideenvertriebsgmbh, Tirol
Im Anschluss: im Arkadenhof Haslach,
‘Zwischen Tür und Angel’ Ausstellung in Kooperation mit der Galerie Seywald,
Salzburg im “Gwölb”.

Donnerstag, 8. Juni, 20 Uhr im Adlerkino Haslach: Begrüßung: Clemens Andel, Josef Schütz. Musikalische Umrahmung: ‘KonsGeiger’
‘Zwischen Tür und Angel’ Filmprojekt des BG/BRG Rohrbach
Mit dem Architekturbüro Arkade: Kurzfilme und filmische Sequenzen zum Thema „Dazwischen“.
www.architektur-arkade.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen