Eine australische Lehrerin kam nach St. Peter

Tamara erklärte den Schülern in St. Peter, wo sie lebt – am anderen Ende der Welt.
  • Tamara erklärte den Schülern in St. Peter, wo sie lebt – am anderen Ende der Welt.
  • Foto: Foto: NMS
  • hochgeladen von Karin Bayr

ST. PETER. Dass Hausübungen in australischen Schulen nicht verpflichtend sind und Schüler mitunter zur Strafe Frösche aus den Schultoiletten holen müssen, nahmen die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule St. Peter staunend zur Kenntnis. Tamara unterrichtet an einer Elementarschule in Port Hedland an der Küste Westaustraliens und nutzte ihre Sommerferien für einen Urlaub in der Heimat ihres Mannes. Ein Vormittag gehörte den Schülerinnen und Schülern der NMS. "So erfuhren sie auch über den tödlichen Biss der weitverbreiteten King Brown Schlange, Traditionen der Aborigines und andere interessante Themenbereiche aus dem australischen Alltag", freut sich Antonia Simon über den Besuch aus "Down under".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen