Gerichtsverhandlung nach Brandstiftung

SARLEINSBACH. Am 18. Juli muss sich ein 76-Jähriger vor Gericht verantworten. Er soll am 1. Jänner 2014 in einem Wirtschaftsgebäude in Sarleinsbach Feuer gelegt haben. Das Wirtschaftsgebäude und eine Wohnung wurden schwer beschädigt. Der Sachschaden betrug 142.000 Euro. Für den Angeklagten wurde eine Unterbringung in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen