Corona-Virus
Gertraud Scheiblberger: "Nehmt die Vorgaben ernst!"

Gertraud Scheiblberger ist Landtagsabgeordnete.
  • Gertraud Scheiblberger ist Landtagsabgeordnete.
  • Foto: Foto: ÖAAB
  • hochgeladen von Sarah Schütz

Landtagsabgeordnete Gertraud Scheiblberger (ÖVP) appelliert an die Bevölkerung, dass sie die Vorgaben ernst nehmen und zu Hause bleiben sollen.

"Die derzeitige Situation ist ernst, aber zu bewältigen, wenn wir uns konsequent an die Vorgaben der Bundesregierung halten, um die Verbreitung des Corona-Virus so gut als möglich einzudämmen. Genau darauf zielen diese für uns alle nicht einfachen Maßnahmen ab." Da sie Krankenschwester in einem Altenheim ist, habe Scheiblberger beschlossen, ihre gesamten sozialen Kontakte auf null zu stellen. Kürzlich fand eine Video-Konferenz mit Landeshauptmann Thomas Stelzer statt und das habe von zu Hause aus sehr gut funktioniert. "Ich sehe mich da in einer sehr großen Verantwortung gegenüber unserer Bewohner, für die eine Ansteckung fatale Folgen hätten. In diesem Zusammenhang möchte ich an alle Pflegekräfte appellieren: Überlegt sehr gut, welchen zusätzlichen ehrenamtlichen Tätigkeiten ihr jetzt nachkommt. Wir werden in den nächsten Wochen noch sehr intensiv gebraucht und müssen vor allem vermeiden, unsere Patienten und Bewohner in Altenheimen oder Klienten anderen Sozialeinrichtungen anzustecken."

Die Rohrbach-Bergerin appelliert an alle, dass die Vorgaben ernst genommen werden sollen. Es gibt nur drei Gründe, das Haus zu verlassen: Um zur Arbeit zu gehen, wenn das notwendig ist, dringend nötige Besorgungen wie Lebensmittel, Medikamente und um anderen Menschen zu helfen.
Gegen einen Spaziergang im Freien sei nichts einzuwenden – Das allerdings ausschließlich alleine oder mit Personen des eigenen Haushalts. "Hinweisen möchte ich hier noch auf die zahlreichen individuellen Unterstützungsangebote in unseren Gemeinden. Bei Bedarf einfach am Gemeindeamt anrufen und nachfragen. Halten wir jetzt alle zusammenhalten und nehmen wir die Anordnungen ernst, dann kann uns eine Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus gelingen."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen