Klinikum Rohrbach
Höchstes medizinisches Niveau in Rohrbach

v.l.: Harald Schöffl, Mitglied der Geschäftsführung der OÖ Gesundheitsholding, LH-Stellvertreterin und Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander, Primar Wilhelm Winkler, Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie, Maria Wögerbauer, Pflegeleitung der Abteilung für Unfallchirurgie sowie Wolfgang Tenschert, Ärztlicher Direktor des Klinikums Rohrbach.
3Bilder
  • v.l.: Harald Schöffl, Mitglied der Geschäftsführung der OÖ Gesundheitsholding, LH-Stellvertreterin und Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander, Primar Wilhelm Winkler, Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie, Maria Wögerbauer, Pflegeleitung der Abteilung für Unfallchirurgie sowie Wolfgang Tenschert, Ärztlicher Direktor des Klinikums Rohrbach.
  • Foto: OÖG
  • hochgeladen von Anna Rosenberger-Schiller

ROHRBACH-BERG. „Wir arbeiten für ein großes Ziel: Dafür, dass die Menschen in unserem Land gesund und gut leben können. Heute – und bis ins hohe Alter. Ich danke allen Mitarbeitern für ihren Einsatz in den vergangenen 25 Jahren, jetzt und in Zukunft“, gratuliert Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander den Verantwortlichen. Seit 25 Jahren bietet das Klinikum Rohrbach nunmehr eine hoch qualitative chirurgische Versorgung. Mit der Organisation des Notarztwagendienstes in Rohrbach hat die Abteilung eine weitere wichtige Aufgabe inne.

Eine rasche Entwicklung

Im Jänner 1995 eröffnete das Klinikum Rohrbach eine selbstständige Unfallstation mit 24 Betten. Anfangs versorgte Primar Wilhelm Winkler mit nur zwei Kollegen rund 10.000 ambulante Verletzte pro Jahr. Die Anzahl der OP-Patienten stieg kontinuierlich von rund 1.200 auf etwa 1.800 pro Jahr. Aufgrund des medizinischen Fortschritts konnte dabei die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von sechs Tagen auf rund vier Tage gesenkt werden.

Neues Verfahren eingeführt

Mit der "All inside"-Methode führte das Krankenhaus Rohrbach 2012 als eine der ersten Kliniken Österreichs ein Verfahren ein, mit dem Kreuzbandrisse schnell und schonend behandelt werden können. Davon und von der langjährigen Erfahrung von Primar Winkler auf diesem Gebiet, profitierten bereits viele Patienten. 

Bereich Gelenksoperationen weiterentwickelt

Der Ersatz von Knie- und Hüftgelenken ist eine der Schwerpunkte der Chirurgie. Der Eingriff kann heute weichteilschonend und weitgehend ohne Verletzungen der Muskulatur durchgeführt werden. In den vergangenen 15 Jahren hat sich das Klinikum Rohrbach auch dem Bereich Schulterchirurgie intensiv gewidmet und umfassend erweitert.

Autor:

Anna Rosenberger-Schiller aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen