In Klaffer ist die Sonne "ozapft"

Projektstart mit Bürgermeister Franz Wagner, Direktorin Christine Haselsteiner und Schüler der Volksschule Klaffer am Hochficht.
  • Projektstart mit Bürgermeister Franz Wagner, Direktorin Christine Haselsteiner und Schüler der Volksschule Klaffer am Hochficht.
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Evelyn Pirklbauer

KLAFFER. Im Rahmen des Förderprogramms „PV macht Schule“ der OÖ. Landesregierung wurde heuer auf dem Dach der Volksschule Klaffer eine Photovoltaikanlage errichtet. Um den Schülern diese Technologie anschaulich erklären zu können, startete die Volksschule, unter Leitung der Direktorin Christine Haselsteiner, das Projekt „ozapft is“. Auf einer Plakatwand haben die Schüler eine gelbe Styroporkugel befestigt, welche die Sonne darstellt. Rundherum wurden Sonnenstrahlen aus gelbem Tonpapier befestigt. Sie führen zu Elektrogeräte, die mittels Stromkabeln und Steckern mit der Sonne verbunden sind. Damit wird symbolisiert, dass die Volksschule Klaffer saubere Energie direkt von der Sonne „anzapft“. Die erzeugten Strommengen, die jederzeit auf einem Bildschirm ersichtlich sind, und der Nutzen der Anlage werden laufend im Schulunterricht besprochen.

Autor:

Evelyn Pirklbauer aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.