Neue 10er Gondelbahn offiziell eröffnet

Markus Rubasch, Bürgermeister Franz Wagner, Markus Schröcksnadel, Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl, Peter Schröcksnadel, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Abt Martin Felhofer und Gerald Paschinger, v. l.
5Bilder
  • Markus Rubasch, Bürgermeister Franz Wagner, Markus Schröcksnadel, Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl, Peter Schröcksnadel, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Abt Martin Felhofer und Gerald Paschinger, v. l.
  • Foto: Land OÖ/Ernst Grilnberger
  • hochgeladen von Karin Bayr

KLAFFER, HOCHFICHT. 5,21 Minuten brauchen Skifahrer seit heuer, um mit der Gondel von der Skiarena auf den Reischlberg zu kommen. 271.000 Fahrten waren es bis gestern bereits, als sich auch Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl, Hochficht-Miteigentümer Peter Schröcksnadel, Geschäftsführer Gerald Paschinger sowie zahlreiche Ehrengäste in die Gondel setzten. Sie wurde getestet und offiziell eröffnet.

Drei Schlepplifte ersetzt

Vor drei Jahren gab es die ersten Pläne für diese Investition, verriet Hochficht-Bergbahnen Geschäftsführer Gerald Paschinger. "Wir wollten den 50 Jahre alten Schlepplift ersetzen und unser Familienskigebiet qualitativ erweitern", sagt er. Schließlich ersetzt die Bahn nun drei Schlepplifte (auch die beiden Holzschlagschlepper). Dadurch wird der Zugang zum Kinderland vereinfacht, das sich bei der Mittelstation befindet. Auch Nicht-Skifahrer können so bequem zur Überlebenshütte – dem Gastronomiebetrieb im Skigebiet – gelangen. Kämmerer Markus Rubasch freut sich darüber, sagt aber auch: "Die Qualität unseres Skigebiets lässt sich aber sicher nicht an der Menge Bier messen, sondern daran, wie zufrieden die Gäste sind." Viele positive Stimmen zum neuen Prestigobjekt Gondel vernimmt Gerald Paschinger. Daher sollen einige Angebote weiter ausgebaut werden. "Zum Beispiel der Nachtskilauf bis zur Bergstation. Dazu laufen aktuell Behördenverfahren", sagt er. Aktuell darf die Gondel aus Naturschutzgründen die Skifahrer dafür nur bis zur Mittelstation bringen.

Wertschöpfung für die Region

Dass die 10,5 Millionen teuren Investitionen am Hochficht gut angelegt sind, bestätigte auch Landeshauptmann Thomas Stelzer bei der Eröffnung: "Die Weiterentwicklung und der Bau der Gondelbahn sind ein wichtiger Wirtschaftsmotor und Quantensprung für die Tourismusregion rund um den Hochficht. Die Investition unterstreicht vor allem auch, dass wir an die Region glauben." Tourismus-Landesrat Michael Strugl ergänzte: "Nur laufende Investitionen bringen Gäste zu uns. Gleichzeitig sind Investitionen in die touristische Infrastruktur immer auch ein Investitionsmotor für andere Wirtschaftszweige, von dem vor allem Unternehmen in der Region profitieren. Erfahrungsgemäß gehen mehr als die Hälfte aller Investitionsaufträge an Unternehmen in einem Umkreis von 30 Kilometer." Darüber freut sich auch Bürgermeister Franz Wagner: "Wir sind froh und begeistert über diese Aufwertung. Sie sei eine solche für die Gemeinde und für die gesamte Region. 

Familienskigebiet Hochficht

Miteigentümer und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel freut sich, dass der Hochficht ein perfektes Familienskigebiet ist. Wer als Kind nicht Schifahren lernt, tut dies als Erwachsener sicher nicht mehr. “Dann fahren sie zum Urlaub in die Karibik. Als Schifahrer bleiben sie hier in Österreich", sagte er über die Gäste von morgen, die am Hochficht ihre ersten Schwünge ziehen. Daher sind trotz der Großinvestition künftig auch weitere Qualitätsverbesserungen am Hochficht geplant. So gibt es zum Beispiel neu den ersten Comic-Slalom Oberösterreichs, auch eine Verbesserung der Pistenanlagen ist geplant.

Zur Sache:
Die Gondelbahn auf den Reischlberg ist aktuell die modernste des Landes. 56 Gondeln hängen an einem Seil. Jeden Abend werden sie per Knopfdruck in die Garage gefahren. 10,5 Millionen Euro hat sie gekostet.

Hier finden Sie ein Video der Segnung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen