Einkaufstag
"Night of Bands" in Rohrbach-Berg

Die MVA Big Band sorgt seit 25 Jahren für neue Töne im oberen Mühlviertel.
8Bilder
  • Die MVA Big Band sorgt seit 25 Jahren für neue Töne im oberen Mühlviertel.
  • Foto: Foto: Müller
  • hochgeladen von Sarah Schütz

ROHRBACH-BERG (srh). Ein mittlerweile traditioneller Jahreshöhepunkt in der Bezirkshauptstadt ist der Lange Einkaufstag. "Wir geben uns große Mühe, denn die Gäste haben einen hohen Anspruch", so Manfred Stallinger, Vizebürgermeister und Obmann der Marketing-Plattform. Die Geschäfte im Ortszentrum haben an diesem Tag bis 20 Uhr geöffnet und bieten dazu wieder tolle Angebote. Unter dem Motto "Night of Bands" findet die Veranstaltung am 6. Juni statt und ist das Veranstaltungshiglight vor dem Pfingstwochenende. "Die 'Night of Bands' war eine spontane Idee. Es gibt viele Gruppen im Bezirk, die wenig Auftrittsmöglichkeiten haben, deshalb holen wir sie an diesem Tag vor den Vorhang", so Harald Müller, Direktor der Landes-Musikschule Rohrbach. Dieser wird auch das Programm koordinieren. Die Stadtmusikkapelle Rohrbach bietet Kuchen und belegte Brote an. Die Pfadfinder sorgen auch für das leibliche Wohl bei dieser Veranstaltung. Ab 16 Uhr wird abgesperrt – lediglich der obere Teil des Stadtplatzes, um den Verkehrsfluss so wenig wie möglich zu behindern. Der Verkehr wird über die Kirchenstraße umgeleitet und somit stehen viele Parkplätze zur Verfügung. Ab 18 Uhr starten am "Brunnenplatzerl" bei der Volksbank bereits die ersten musikalischen Darbietungen. Ebenfalls um diese Zeit gibt es auch schon Kulinarisches am Stadtplatz. 

Offizieller Start

Um 19 Uhr geht es dann los: Die verschiedenen Bands spielen mit einer professionellen Tonanlage jeweils 45 Minuten. Es tritt unter anderem auch die Band "Bradl Brass" auf. "Von 19 bis 24 Uhr gibt es durchgehend Live Musik – und das bei freiem Eintritt. So eine Veranstaltung sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen", erzählt Stallinger. Am Stadtplatz gibt es reichlich Sitzmöglichkeiten für die Besucher. Bei extremem Schlechtwetter finden die Darbietungen, laut Müller, ebenfalls am Donnerstag, 6. Juni, mit Stehplätzen in der Musikschule in Rohrbach-Berg statt.

Zur Sache

• Rohrbach-Berg hat die höchste Veranstaltungsdichte.
• Der Lange Einkaufstag findet jährlich, einmal im Sommer und einmal im Winter, statt.
• Am 6. Juni treten ab 19 Uhr am Rohrbacher Stadtplatz sechs verschiedene Bigbands auf.
• Die Gäste werden mit regionalen Schmankerln versorgt.
• Bei Schlechtwetter finden die Darbietungen in der Rohrbacher Landesmusikschule statt.
• Der Marketingverein Rohrbach organisiert den Einkaufstag.
• Die Geschäfte haben an diesem Tag bis 20 Uhr geöffnet.
• Diese Veranstaltung ist ein kultureller Höhepunkt.

Kurzbiographien der Bands

Brassaxes Junior: Diese ist eines der vielen aktiven Ensembles der Landesmusikschulen Schlägl und Rohrbach. Es wurde anlässlich einer Jubiläumsveranstaltung der Musikschule Aigen-Schlägl gegründet. Federführend waren damals sowie auch heute Gerald Silber und Harald Müller. Musikalische Umrahmungen des Bockbier-Anstiches der Stiftsbrauerei, eigenständige Konzerte mit Gaststars sowie Tanzveranstaltungen zählen zu den Eckpfeilern des Jazzensembles.

Funchord: Eine Newcomerband aus dem Bezirk Rohrbach. Folgende junge Herren bedienen die Genres Jazz, Funk und Pop: Simon Hartl (Trompete), Samuel Bräuer (Keys), Linus Geißelbrecht (Bass), Moritz Lindner (Percussion) und Simon Hintringer (Drums)

BBL Club: Die Bigband der Landesmusikschule Lembach wurde 2009 aus dem Ensemble "Lemriver Bluesgroup" gegründet. Ziel war es, die bestehende Künstlergruppe zu erweitern und weiterzuentwickeln. Mittlerweile setzt sich der BBL Club aus Musikschullehrern und den talentiertesten Schülern und Studenten der Region zusammen. Die Band kennt, unter der Leitung von Bernahrd Ortner, keine Berührungsängste gegenüber unterschiedlichen Musikstilen. 

MVA Big Band: Seit 25 Jahren sorgt die MVA Big Band für neue Töne im oberen Mühlviertel und darüber hinaus. Ursprünglich als Showeinlage beim traditionellen Muttertags-Konzert des Musikverein Altenfelden (MVA) geformt, entwickelte sich diese Gruppe, aus bis dahin vor allem Marsch- und Polka erprobten Musikanten, rasch zu einer eigenständigen Big Band Formation, die sich nach und nach mit gleichgesinnten Musikern aus dem gesamten Bezirk verstärkte. Derzeit sorgen 21 Musiker und zwei Sängerinnen für den Sound der MVA Big Band. 

Sax'n Drums Symphonic Band: Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des OÖ Landes-Musikschulwerkes haben sich die Saxophon- und Schlagzeug-Lehrkräfte des Bezirkes, der Orte Ottensheim und Puchenau zusammengeschlossen und ein völlig neues Konzertkonzept entwickelt. Am Donnerstag, 6. Juni, gibt es aus Platz- und Organisationsgründen eine etwas kleinere Besetzung dieser Band. Etwa 25 Saxophonisten und 15 Schlagzeugern spielen zusammen Pop- und Jazzklassiker von Stevie Wonder und Bruno Mars. Die Saxorchester-Arrgangements stammen zum größten Teil aus der Feder von Harald Müller, die dazugehörigen Mallets-Arrangements kommen von Harald Hintringer.

Bradl Brass: Gegründet als Band der Landesmusikschule Schlägl im Jahr 2010 im Zuge eines Wettbewerbs. Nach dem Sieg des Bewerbs, entschieden sich die Mitglieder, das Ensemble weiterzuführen. Sie spielen authentische österreichische und böhmische Volksmusik, Rock der 60er und 70er Jahre, Balkan Gipsy und Renaissance. Die Band besteht aus folgenden Mitlgiedern: Thomas Plakolb, Michael Silber, Fabian Weinbauer (Trompete), Philipp Plakolb (Posaune), Farid "Gustl" Ragab (Diatonische Harmonika) und Lukas Aiglesberger (Helikon).

"Der Ort stirbt nicht aus"

"Auch wenn im Zentrum mal das ein oder andere Geschäft zusperrt, stirbt der Ort noch lange nicht aus. Rohrbach-Berg hat die höchste Veranstaltungsdichte und es findet jeden zweiten Tag ein Event statt", so Omann Stallinger. Das Zentrum der Bezirkshauptstadt ist stark belebt, das macht den Ort viel attraktiver. Ein weiterer positiver Aspekt in Rohrbach-Berg ist, dass es keine Parkraumbewirtschaftung gibt. Im Gegensatz zu Großstädten gibt es viele kostenlose und zentrumsnahe Parkflächen. "Eine Uhr muss bei den Kurzparkzonen gestellt werden, dann kann nichts schief gehen", betont Stallinger. Dieses Konzept soll laut dem Vizebürgermeister so lange wie möglich beibehalten werden. Der kulturelle Höhepunkt im Winter sind die "Nikolo-Tage" und die Perchtenläufe. Dieses Jahr wird es erstmals einen Rohrbach-Berger Adventskalender geben, zu dem alle Vereine und Institutionen herzlich eingeladen sind, sich einzutragen und mitzumachen", sagt der Obmann.

Kulinarik

• Es werden zahlreiche regionale Schmankerl und Getränke verkostet.
• Von den Wirten des Gasthauses Dorfner gibt es Schnitzel und Schnitzelsemmeln.
• Die Fleischhauerei Leibetseder bietet Bratwürstel und verschiedene Speckbrote an.
• Regionales Bier und oberösterreichische Weine können ebenfalls getrunken werden. Alkoholfreie Spezialitäten werden vorhanden sein.
• Beim Stand des Roten Kreuzes gibt es eine fruchtige Bowle.
• Die Pfadfinder sorgen ebenfalls für das leibliche Wohl der Gäste.
• Die Musikkappelle Rohrbach versorgt die Besucher mit belegten Broten und Kuchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen