Neues Buch
"Olivgrün": Annika Höller veröffentlicht Entwicklungsroman

Das neue Buch von Annika Höller hat den Titel "Olivgrün".
2Bilder
  • Das neue Buch von Annika Höller hat den Titel "Olivgrün".
  • Foto: Annika Höller
  • hochgeladen von Victoria Preining

Nach Kurzgeschichten-Büchern mit wahren Wander-Episoden während der Corona-Pandemie veröffentlichte die aus Haslach stammende Annika Höller nun den Roman „Olivgrün“. Wie bei ihrem ersten Roman, der im Jahr 2018 erschienen ist, vermischt sie Autobiographisches mit frei Erfundenem und will zum Nachdenken anregen. Bei ihrem neuen Buch handelt es sich um eine Geschichte zwischen Land und Stadt, Traditionen und Aufbruchstimmung und großenGefühlen mit gesellschaftskritischen Untertönen.

HASLACH. „Jetzt schreibst du einmal eine Zeit lang nichts.“ – Das sagt sich Annika Höller immer wieder einmal. So richtig daran gehalten hat sich die Haslacherin allerdings nicht: Denn jetzt ist ihr zweiter Roman mit dem Titel "Olivgrün" fertig.

Zum Inhalt

In ihrem neuen Werk machen die Leser Bekanntschaft mit der Protagonistin Nora, die im beschaulichen Storchenberg wohnt. Sie hat einen Job in der Region, ist in einer Beziehung und lebt mit ihrem Freund in einer Wohnung mit Balkon. Es scheint also, als fehlte es ihr an nichts. Und doch fehlt ihr irgendetwas zum Glücklich-Sein – nur, was das genau ist, das lässt sich im immer gleichen Provinz-Alltagstrott nur schwer herausfinden. Sie ist ratlos und ihr Freund Stefan zunehmend genervt von ihrer schlechten Laune. Als er ihr schließlich rät, doch einmal übers Wochenende allein wegzufahren, um ein bisschen rauszukommen, ahnt sie noch nicht, dass dieser kleine Ausbruch aus geordneten Bahnen ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Ein Abenteuer quer durch Europa beginnt. Aber auch eines in ihr tiefstes Inneres.

Jede Menge Arbeitsstunden

„Kurzgeschichten-Bücher von unterwegs sind relativ rasch niedergeschrieben – ein Roman ist weitaus mehr Arbeit“, erzählt Höller. Die ersten Zeilen dieses Schreibprojektes entstanden bereits 2019, während sie die Geschichte ein Jahr später bewusst ruhen ließ, um das Manuskript ein weiteres Jahr später, 2021, erneut zu überarbeiten und zu erweitern. 2022 folgte jetzt noch der letzte Feinschliff, die Formatierungen und Coverfotos. „Ich war mir gar nicht sicher, ob diese Geschichte tatsächlich noch einmal zu einem fertigen Roman werden würde – es stecken immens viele Arbeitsstunden darin.“ Aber als Autor komme man irgendwann an einen Punkt, an dem man einen Text schließlich frei geben könne, betont die Haslacherin: „Weil man sich gedanklich vom ‚Stoff‘ gelöst hat und vielleicht sogar schon wieder erste Ideen für nachfolgende Projekte spinnt."

Entwicklungs- und Reiseroman mit Tabuthemen

„Olivgrün“ soll in erster Linie ein Entwicklungsroman sein: Die Leser begleiten Nora in einer schwierigen Lebensphase und tauchen tief in ihre Gedankenwelt ein. Zusätzlich dazu ist das Buch aber auch ein Reiseroman, der einige europäische Städte skizziert. Darüber hinaus enthält das Werk gesellschaftskritische Untertöne: Es zeigt auf, wie schwierig es für junge Menschen sein kann, nach einem Studium in der Stadt wieder zurück aufs Land zu ziehen. Und auch das vor allem am Land nach wie vor oft tabuisierte Thema der Homosexualität ist Teil der Geschichte. „Olivgrün“ wurde über den Selfpublishing-Anbieter myMorawa herausgebracht. Erhältlich ist das Buch bei der Autorin selbst (Facebook: Annika Höller, annika_hoeller@yahoo.com) sowie überall im Buchhandel bestellbar, auch bei Frick in Rohrbach-Berg.

UP TO DATE BLEIBEN


Aktuelle Nachrichten aus Rohrbach auf MeinBezirk.at/Rohrbach

Neuigkeiten aus Rohrbach als Push-Nachricht direkt aufs Handy

BezirksRundSchau Rohrbach auf Facebook: MeinBezirk.at/Rohrbach - BezirksRundSchau

ePaper jetzt gleich digital durchblättern

Storys aus Rohrbach und coole Gewinnspiele im wöchentlichen MeinBezirk.at-Newsletter


Das neue Buch von Annika Höller hat den Titel "Olivgrün".
Annika Höller stammt aus dem Bezirk Rohrbach.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.