Preis für das NordwaldKammerorchester

Norbert Huber, Thomas Eckerstorfer und Karl Lindorfer wurden von Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner (r.) mit dem Kirchschläger-Preis geehrt.
6Bilder
  • Norbert Huber, Thomas Eckerstorfer und Karl Lindorfer wurden von Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner (r.) mit dem Kirchschläger-Preis geehrt.
  • hochgeladen von Karin Bayr

NIEDERKAPPEL, PUTZLEINSDORF. In Gedenken an den ehemaligen Bundespräsidenten und großen Sohn der Gemeinde Niederkappel, Dr. Rudolf Kirchschläger, wird jährlich ein Preis vergeben. Innovative, junge, neue und regionale Ideen werden gesucht und wurden auch heuer wieder gefunden. Wie Organisator Josef Eibl es ausdrückt, ist der diesjährige Preisträger eine "Punktlandung im Sinne der Ausschreibung". Die Jury kürte die Sieger einstimmig.

Jugend und Musik
Für das kulturelle Wirken, aber vor allem für das im Sommer 2017 geplante Projekt Leinenhändlersaga, ging der Preis an das NordwaldKammerorchester. 2004 wurde das Orchester von Norbert Huber gegründet. Es arbeitet grenzüberschreitend und nimmt sich der musikalischen Förderung der Jugend – gerade im Streichinstrumenten-Bereich – an. "Ich habe drei Kinder, mit dem NordwaldKammerorchester sind es vier. Die Aufbauarbeit war nicht einfach, aber das Orchester hat sich etabliert. Mein Kind ist erwachsen geworden", sagte Huber. Obmann Thomas Eckerstorfer ergänzte: "Die Aufbauarbeit trägt Früchte. Das NordwaldKammerorchester hat seinen Platz gefunden – hier, in dieser Region, gehören wir hin." Der Preis ist für ihn ein schönes Zeichen der Unterstützung.

Leinenhändler-Saga
Mit diesem Großprojekt "Leinenhändlersaga" des NordwaldKammerorchesters wird ein ganzer Ort im Sommer Bühne. Johannes Huber und Tristan Schulze haben das Stück geschrieben und komponiert. Am 22. Juli findet die Welturaufführung statt. "Es ist nicht nur ein Open Air-Konzert und ein Musiktheater, sondern auch die erste von uns in Auftrag gegebene Komposition“, freut sich Produktionsleiter Karl Lindorfer. Der Vorverkauf ist bereits angelaufen.

Kirche und Politik

Den zweiten Teil des Abends gestaltete Diözesanbischof Manfred Scheuer. Er sprach über Politik und Religion. Die Kluft zwischen dem, was Kirche lehrt und dem Lebensgefühl der Menschen, sei in Westeuropa am deutlichsten spürbar. "In Westeuropa hat eine wachsende Mehrheit aufgehört, an einer traditionellen Religionsausübung teilzunehmen. Es gibt den Druck, die Religion in die Privatsphäre zu verbannen", sagte der Bischof. Religon spiele nicht mehr so die große Rolle und das öffentliche Leben ist säkularer ausgerichtet. „Die Kirche ist gut beraten, sich als Teil einer pluralen Gesellschaft zu sehen", sagte Scheuer und ergänzte: "Auch ein katholisches Land wie Oberösterreich muss sich für die Pluralität öffnen." Es gäbe auch hier nicht mehr die Gesellschaft mit nur einer Kultur.

Zur Sache:

Am Samstag, 22. Juli 2017, feiert um 20 Uhr die Leinenhändlersaga Premiere. In diesem Musical, das von Textdichter Johannes Huber und Komponist Tristan Schulze inszeniert wurde, wird ein ganzes Dorf zur Bühne. "Es ist eine leichte Operette, ein spritziges Musical und eine große Oper in einem", beschreibt Karl Lindorfer vom Organisationsteam.

• Getragen wird dieses Projekt vom NordwaldKammerorchester und von den Putzleinsdorfer Vereinen. Aufgeführt wird es im Freien. Musikkapelle und Kirchenchor, ein Darstellerensemble, in dem neben Laienschauspielern und professionellen Sängern der heimischen Szene Persönlichkeiten wie Johanna Rachinger und Clemens Hellsberg mitwirken.
• Insgesamt werden mehr als 100 Künstler an diesem Projekt mitarbeiten. Mehr dazu: www.leinenhändlersaga.at

Autor:

Karin Bayr aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.