Erfolgreiche Prüfung
Samir Khairi machte Lehrabschluss im Bergergut

Gastgeberin und Geschäftsführerin Eva-Maria Pürmayer mit Samir Khairi und Haubenkoch Thomas Hofer.
  • Gastgeberin und Geschäftsführerin Eva-Maria Pürmayer mit Samir Khairi und Haubenkoch Thomas Hofer.
  • Foto: Bergergut
  • hochgeladen von Anna Rosenberger-Schiller

ST. STEFAN-AFIESL. Samir Khairi aus dem Nord-Irak, hat 2015 als geflüchteter Asylwerber die Lehre im Bergergut in St. Stefan-Afiesl begonnen. Vor kurzem schloss der Kochlehrling positiv und erfolgreich mit der Lehrabschlussprüfung ab. Samir gehört zu der kurdischen und verfolgten Minderheit und ist damals alleine nach Österreich gekommen. Seine Eltern leben noch im Irak, sein Schwester in Norwegen und sein Bruder in Deutschland. Seit 2016 ist Samir Khairi nunmehr im Bergergut tätig und, laut Geschäftsführerin Eva-Maria Pürmayer, ein Vorzeige-Lehrling. Sowohl fachlich als auch in der sozialen Kompetenz konnte er immer brillieren. Mit Hilfe einer österreichischer Familie und dem Bergergut-Team, hat er sich nun erfolgreich durch sämtliche Berufsschul-Strapazen gekämpft, was nicht immer leicht war. Leider erhielt Samir trotz allem einen negativen Asylbescheid im Sommer 2017, gegen den Berufung eingelegt wurde. "Leider ist das Verfahren noch immer nicht abgeschlossen und Samir hat noch immer keinen Bescheid. Ich bin sprachlos über die Schwierigkeiten und die Dauer des Asylverfahrens – trotz Arbeitsplatz und Lehrabschluss.", meint Pürmayer bestürzt.

Autor:

Anna Rosenberger-Schiller aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen