Sensation: Ein schneeweißes Reh

Wie soll das Reh heißen? Schicken Sie uns doch Vorschläge an: rohrbach@bezirksrundschau.com
10Bilder
  • Wie soll das Reh heißen? Schicken Sie uns doch Vorschläge an: rohrbach@bezirksrundschau.com
  • Foto: Helmut Eder
  • hochgeladen von Helmut Eder

Ein äußerst seltenes Albino-Reh tummelt sich in Haslacher Wald.

HASLACH, BEZIRK (hed).„Zuerst dachte ich an eine Katze“, erzählt ein Haslacher Jäger über seine Erstbegegnung mit dem Tier. „Pah, das kann es nicht sein. Ich habe mich richtig gefreut, als ich das schneeweiße Reh mit den roten Augen in der Abenddämmerung vor mir sah“, berichtet er. Von seinen Jagdkollegen konnte sich keiner erinnern, je so ein Reh gesehen zu haben. Auch Bezirksjägermeister Hieronymus Spannocchi wurde bisher kein „weißes Reh“ im Bezirk gemeldet. Der Haslacher Jäger ist jedenfalls stolz auf „seinen Albino“. Er ist schon gespannt, wie sich das Tier entwickelt. Statistisch kommt auf jedes 10.000. Reh ein Albino. Mischformen gibt es häufiger, aber ein reines Albino-Reh ist sehr selten", weiß Wildbiologe Christopher Böck vom OÖ. Landesjagdverband. Er erklärt, wie so ein Albino entsteht: "Durch einen Genfehler fällt der Erbfaktor für die Haarfarbe aus. Das Reh ist weiß und hat rötliche Augen." Die Lebenserwartung ist mit der eines "normalen" Rehs vergleichbar. "Als Kitz kann es aber von Beutegreifern wie Fuchs und Uhu leichter entdeckt werden. Von Vorteil ist, dass es von Autofahrern am Straßenrand besser gesehen wird", sagt Böck. Auf die Frage, ob so ein Tier einen Sonnenbrand bekommen kann, meint Böck: "Nein, da es durch das Fell vor den UV-Strahlen geschützt ist."

Wie soll das Reh heißen? Schicken Sie uns doch Vorschläge an: rohrbach@bezirksrundschau.com

Autor:

Helmut Eder aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



9 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen