Kleinzell
Spannender Berufsweg: Konstrukteurin statt Floristin

21-Jährige freut sich über ihre richtige Entscheidung: Ausbildung zur Konstrukteurin.
10Bilder
  • 21-Jährige freut sich über ihre richtige Entscheidung: Ausbildung zur Konstrukteurin.
  • Foto: Alfred Hofer
  • hochgeladen von Alfred Hofer

„Der Beruf hat eine interessante Abwechslung und man sieht selber, was man am PC entwickelt hat", sagt Emely Mayrhofer, die einen besonderen Karriereweg eingeschlagen hat.

KLEINZELL. Für einen völlig anderen Weg als ursprünglich geplant, entschied sich Emely Mayrhofer. Die 21-Jährige erlernte den für Frauen eher ungewöhnlichen Beruf Konstrukteurin. Ihren Weg in diesen Beruf fand die damals 15-Jährige bei den berufspraktischen Tagen in einer Polytechnischen Schule. Emely Mayrhofer hatte sich in der Schule ursprünglich für den Fachbereich Handel und Büro entschieden und als Floristin „geschnuppert“. Dabei wurde der Jugendlichen jedoch klar, dass sie diesen Beruf künftig doch nicht ausüben möchte. Weitere berufspraktische Tage absolvierte die Kleinzellerin dann in der Firma Hauser Kühlmöbel & Kältetechnik GmbH in St. Martin. „Das fand ich von Beginn an für mich ideal“, erinnert sich Mayrhofer. „Daher absolvierte ich auch gleich nach Abschluss der Polytechnischen Schule in diesem Betrieb die vierjährige Lehre zur Konstrukteurin und machte anschließend die Lehre mit Matura. Diese habe ich 2020 abgeschlossen.“

Mutige Entscheidung für junge Frau: Konstrukteurin

Günter Haunschmidt, Abteilungsleiter für den Bereich Konstruktion und Kältetechnik in der Firma Hauser, freut sich über die mutige Entscheidung der jungen Frau: „Ich finde es prima, dass sich auch Mädels für Technik begeistern lassen. Sie sehen dabei auch gleich, was sie gemacht haben. So geht es etwa im zweiten Bereich, der Kältetechnik, um die maschinellen Einheiten, die sogenannten Verbundanlagen. Auch in diesem Bereich arbeitet eine Frau als Technikerin. Wir liefern die Produkte europaweit, sogar bis Australien, für alle Betriebe im Lebensmittelbereich.“

Die richtige Wahl getroffen

Die Entscheidung für diesen Beruf hat Emely nach wie vor nicht bereut, ganz im Gegenteil: „Man entwickelt ganze Kühlmöbel für den Lebensmittelhandel am Computer und kann in der Produktion für Prototypen selbst handwerklich tätig sein. Dadurch bietet der Beruf eine interessante Abwechslung und man sieht selber, was man am PC entwickelt hat. Seit drei Jahren habe ich direkt mit Vitrinen zu tun. Konstrukteurin ist ein komplexer Beruf.“

Schnuppern ist wichtig

In ihrer Freizeit spielt Emely gerne Gitarre, sowie Tennis oder gestaltet Kreatives. Sie rät anderen Mädchen, bei der Berufswahl ebenfalls mutig zu sein. Das findet auch Günter Haunschmidt: "Es ist sehr empfehlenswert, sich verschiedene Berufe anzuschauen und auch als Mädchen keine Scheu vor der Technik zu haben! Dabei sollte man unbedingt mindestens zwei Tage in einem Beruf schnuppern, um ein wenig Einblick zu bekommen. Immerhin stehen Jugendliche beim Abschluss der Schulausbildung vor einer wichtigen Entscheidung."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen