AK-Wahl
Wählen für die Arbeitnehmerrechte

Spitzenkandidatin Cornelia Pöttinger besuchte im Rahmen ihrer Besuchstour eine Betriebsratssitzung vom LKH Rohrbach.
2Bilder
  • Spitzenkandidatin Cornelia Pöttinger besuchte im Rahmen ihrer Besuchstour eine Betriebsratssitzung vom LKH Rohrbach.
  • Foto: ÖAAB Bezirk Rohrbach
  • hochgeladen von Marlene Mülleder

ROHRBACH. „Die Arbeiterkammer achtet laufend auf die Arbeitnehmerrechte. Vielen Arbeitnehmern ist das gar nicht bewusst“, sagt die 41-jährige Cornelia Pöttinger, Spitzenkandidatin des ÖAAB-FCG bei der diesjährigen Arbeiterkammer-Wahl. Deswegen ist auch das Bewusstsein für die Notwendigkeit, zur Wahl zu gehen, nicht bei allen Arbeitnehmern gleich stark ausgeprägt. „Nichtsdestotrotz: Es ist besonders wichtig zur Wahl zu gehen bzw. von der Briefwahl Gebrauch zu machen. Denn es braucht auch künftig in der Arbeiterkammer motivierte Ideengeber und eine Kontrollinstanz der roten Mehrheitsfraktion“, ist die junge Spitzenkandidatin Pöttinger überzeugt.

Wahl von 19. März bis 1. April

Zwischen 4. und 8. März 2019 werden die Briefwahlunterlagen an jene Arbeitnehmer zugesendet, die kein Wahllokal im eigenen Betrieb eingerichtet haben. Die Wahl findet vom 19. März bis zum 1. April statt.

Hermann Linkeseder, Spitzenkandidat des Bezirkes Rohrbach für die Arbeiterkammerwahl, setzt sich für einen Rechtsanspruch auf Teilpension und Altersteilzeit sowie die Ermöglichung des Zeitwertkontos für alle Arbeitnehmer ein. „Mit der Einführung eines allgemein gültigen Zeitwertkontos, können alle Arbeitnehmer ihren Pensionsantritt flexibel gestalten“, so Linkeseder, Betriebsratsvorsitzender des LKH Rohrbach. Er setzt sich zudem für vier volle Jahre Pensionsanrechnung pro Kind ein, für die Sicherung medizinischer Versorgung auch am Land und für ein.

Spitzenkandidatin Cornelia Pöttinger besuchte im Rahmen ihrer Besuchstour eine Betriebsratssitzung vom LKH Rohrbach.
Spitzenkandidatin Cornelia Pöttinger besuchte im Rahmen ihrer Besuchstour die Firma Hoga Zerpanungstechnik GmbH in Helfenberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen