ALOM Rohrbach
Landtagsabgeordnete Roswitha Bauer zu Gast in Rohrbach-Berg

Erna Höllinger, Roswitha Bauer, Ingrid Groiß und Margit Lindorfer (v. l.).
  • Erna Höllinger, Roswitha Bauer, Ingrid Groiß und Margit Lindorfer (v. l.).
  • Foto: Foto: ALOM
  • hochgeladen von Annika Höller

ROHRBACH-BERG. Die Innovationskraft aus den Regionen prägt das Bundesland. Die Anliegen und Wünsche der Landbevölkerung zu kennen, ist für die Arbeit im Landtag wichtig. Denn nur so können bestmögliche Lösungen entwickelt und umgesetzt werden. Deswegen besuchte die Landtagsabgeordnete Roswitha Bauer in Begleitung von Ingrid Groiß, der Bezirksvorsitzenden der SPÖ, kürzlich den Verein ALOM in Rohrbach-Berg.

Großer Nutzen 

Margit Lindorfer, Erna Höllinger und Projektteilnehmende konnten vom großen Nutzen berichten, den Bildung und Beratung für Menschen in beruflichen Umbruchsituationen bieten. Unternehmen suchen Personal. Die Nachfrage nach Fachkräften im Sozial- und Pflegebereich, im technischen Bereich, in der Produktion steigt stetig. Durch Instrumente wie praxisnahe Berufsabschlüsse in Stiftungen oder gezielte Fachausbildungen im FrauenBerufsZentrum gelingt es, dass ein Großteil der Kunden von ALOM beruflich neu Fuß fassen können. „Für die Menschen in unseren Einrichtungen ist die Stärkung der Persönlichkeit und das Wiedererlangen des Vertrauens in die eigene Fähigkeiten Grundlage für alle weiteren persönlichen und beruflichen Entwicklungen“, ergänzt Lindorfer, Geschäftsführerin des Vereines.

Zur Sache

Der gemeinnützige Verein ALOM wurde vor 34 Jahren gegründet und unterstützt Jugendliche, Frauen, Wiedereinsteigerinnen, zugezogene Menschen sowie Personen mit Vermittlungseinschränkungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen