Plat diviseur - die Teilenplatte
Gerechtes aufteilen ist möglich!

3Bilder

Das ewige Problem des gerechten Teilens ist gelöst

Aus der Geschichte:
Gerechtes teilen war schon ein biblisches Problem. Es geht um das Jordantal und Kanaan, welches auf Abraham und Lot gerecht aufgeteilt werden soll. Im Buch Mose steht, dass Abraham die Grenzen gezogen hat und Lot zwischen Jordantal und Kanaan wählen konnte.

Jetzt wird es mathematisch:
Wie schaut das beim Aufteilen einer Torte aus, welche auf mehrere, ja sogar oft ungerade Zahl von Personen aufgeteilt werden soll. Mathematiker haben sich schon ewig damit beschäftigt. Viele Möglichkeiten wurden angedacht, doch alle wurden bisher als zu ungenau widerlegt. Der Computer ermöglichte es durch einen Algorithmus, den Kuchen in mikrokleine Teile zu berechnen, diese Kleinsteile abwechselnd auf die Personen aufzuteilen, um dann im Endeffekt möglichst jedem das gleiche Stück zu gönnen. Es war aber nicht die Lösung, es blieb immer ein Rest der Ungenauigkeit, denn erst die mathematische Unendlichkeit der kleinst-Kuchenteile wäre gerecht gewesen. Erst im Jahre 1960 konnte durch den Selfridge-Conway-Algorithmus das Problem gelöst werden.

Jetzt erst wird es beim Thema praktisch:
Wenn du öfter in den schönen Elsass kommst, dort schon ein bisserl heimisch wirst, fällt dir in manchem Schaufenster ein eigenartiges Teller mit Zahlen Strichen und Winkelfunktionen auf. Es nennt sich "Plat diviseur" frei übersetzt aus dem Französischen: 'Teilenplatte'. Genau so ist es. Wenn du einen Kuchen auf eine bestimmte Gästezahl aufteilen willst, dann schneide jeweils von den Punkten, an denen die Gästeanzahl steht, zur Mitte und jeder bekommt ein gleich großes Kuchenstück. Einfach und genial. Der Teller passt eigentlich nicht nur gut zu Frankreich, einem historisch von Mathematikern geradezu besessenem Land. Er kann auch bei Kindern sehr hilfreich sein, bevor der Streit losgeht. Du musst nicht nach Frankreich fahren. Im Versandhandel findest du auch diesen Teller. Wäre doch einmal eine Geschenkeidee, die noch niemand hat.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen