Damenfußball Nebelberg
Nebelberger Kickerinnen sind Herbstmeister in der Landesliga

23Bilder

Im vorletzten Spiel der Herbstmeisterschaft konnten sich die Fußballerinnen der Union Nebelberg die Winterkrone sichern.

NEBELBERG (wuc). Mit einem klaren 6:0 Kantersieg gegen Pettenbach unterstrich die Mannschaft ihre derzeitige Stärke in der OÖ. Landesliga der Frauen. Aus insgesamt 13 Gemeinden des Bezirkes kommen die Spielerinnen, die für die Union Nebelberg dem runden Leder hinterher jagen.

Seit heuer ist Paula Kern aus Öpping, selbst langjährige Spielerin bei Kleinmünchen, als Trainerin tätig. "Wir trainieren zwei Mal pro Woche, und das bei hervorragender Beteiligung von zwölf bis 18 Spielerinnen. Einige kommen sogar extra aus Linz", freut sich Paula Kern, die zuvor zehn Jahre im Nachwuchsbereich der Union Öpping tätig war. Sie kann auf einen jungen und breit aufgestellten Kader zurückgreifen, in dem man Begeisterung und Gemeinschaft spürt.

Die Damenmannschaft der Union Nebelberg hat sich im Laufe der Jahre zu einer Bezirksauswahl entwickelt. Was mit einer Hobbymannschaft Anfang der 1990er Jahre begann, ist mittlerweile zu einem Aushängeschild des Vereines geworden. Zu verdanken ist dies hauptsächlich den engagierten und langjährigen Spielerinnen und auch den Trainerinnen und Trainern der vergangenen Jahre, die die Mannschaft durch Höhen und Tiefen getragen haben. Auch die verstärkte Mädchen-Nachwuchsförderung in den Fußballvereinen trägt dazu bei, dass sich der Damenfußball in Nebelberg etablieren konnte.

Freude, Zusammenhalt und Frauenpower

"Der Zusammenhalt in der Mannschaft ist super, die Mädels sind mit großer Freude dabei und auch sehr diszipliniert", so Kern über ihr junges Team, das mit 27 Punkten aus zehn Spielen und einem Torverhältnis von 31:5 an der Tabellenspitze steht. Mit Sarah Reischl hat Kern eine Spielerin und Funktionärin an ihrer Seite, die mit großer Erfahrung und Routine die Fäden in der Verteidigung zieht, als Kapitänin die Mannschaft zusammenhält und viele organisatorische Arbeiten erledigt. 

Bevor es in die Winterpause geht, steht am 16. November noch das Nachtragsspiel in Windischgarsten an. Danach heißt es Kraft zu tanken, Kondition aufzubauen und mit voller Motivation in die Frühjahrssaison zu gehen, in der das angestrebte Ziel "Meistertitel und Aufstieg" heißt.

Autor:

Carmen Wurm aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.