Niederwaldkirchner Radteam
Starker Auftritt in Tschechien

Franz Hackl, Andreas Paster, Daniel Obengruber, Christian Oberngruber, Martin Haider, Florian Bauer und Josef Stadlbauer.
  • Franz Hackl, Andreas Paster, Daniel Obengruber, Christian Oberngruber, Martin Haider, Florian Bauer und Josef Stadlbauer.
  • Foto: Foto: Stadlbauer
  • hochgeladen von Annika Höller

NIEDERWALDKIRCHEN. Nicht weniger als sieben Stockerlplätze holte sich das Niederwaldkirchner Radteam bei der Tour de Boletice, die in Form von zwei Tagesrennen in Tschechien ausgetragen wurde. Zumal diese Rennen auch zur Südböhmischen Amateurliga zählen, waren sie entsprechend stark besetzt und das Teilnehmerfeld umfasste knapp 100 Starter aus Tschechien und Österreich.

Doppelsieg gleich zu Beginn

Bereits beim ersten Wettkampf, einem Straßenrennen über 37 Kilometer mit Bergankunft in Spicak sorgte das Team vom RC Bike NEXT 125 Hackl Lebensräume, welches mit sechs Athleten angereist war, mit einem Doppelsieg durch Christian Oberngruber (Gesamtsieger) und Andreas Paster (Klasse 40+, Gesamtvierter) für einen Paukenschlag. Oberngruber konnte sich auf den letzten Kilometern von den Tschechen Hebik Martin und Modlidba Vojtech vom Radteam Fany Gastro Pribram absetzen und einen Solosieg mit 30 Sekunden Vorsprung feiern.

Viele gute Platzierungen 

Am zweiten Tag stand ein schweres Rundstreckenrennen über 75 Kilometer mit 1.300 Höhenmetern am Programm. Bereits beim ersten Anstieg nach 7 Kilometern waren auf zwei Kilometern gut 200 Höhenmeter zu bewältigen. Das Feld wurde dabei gleich in mehrere Gruppen zerteilt. In der Abfahrt zu den abschließenden vier welligen Runden um den Olsina See (jeweils 14 Kilometer) bildete sich eine zirka 30-köpfige Spitzengruppe, in der sich auch alle Hackl-Fahrer befanden. In der dritten Runde lancierte schließlich Florian Bauer die entscheidende Attacke und konnte sich gemeinsam mit dem Tschechen Modlidba Vojtech vom Feld absetzen. Nachdem die Mannschaftskollegen Bauers die Kontrolle über die Verfolgergruppe übernommen hatten, wuchs der Vorsprung rasch auf knapp drei Minuten an. In der vorletzten Runde konnte sich dann Modlidba von Bauer absetzen und mit einem Vorsprung von 20 Sekunden gewinnen. Das bedeutete auch den Gesamtsieg, knapp vor Oberngruber. Andreas Paster konnte in der Klasse 40+ beide Rennen und auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Somit gab es für das Niederwaldkirchner Team insgesamt vier erste, zwei zweite und einen dritten Platz zu bejubeln.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen