SV Haslach fegt mit 5:1-Sieg zu Hause über Union Oepping hinweg

SV Haslach : Union Oepping 5:1 (2:1)
10Bilder
  • SV Haslach : Union Oepping 5:1 (2:1)
  • Foto: Foto: Prem
  • hochgeladen von Annika Höller

HASLACH. Beim Spiel des SV Haslach gegen die Union Oepping übernahmen die Gäste aus Oepping von Beginn an das Spielgeschehen. Diese spielerische Überlegenheit konnten sich jedoch nicht in Tore ummünzen. In der 15. Minute dann der überraschende Führungstreffer der Heimmannschaft. Stefan Leitner war per Kopf zur Stelle und erzielte die Führung für die Haslacher. Nur drei Minuten später war Haslachs Goalgetter vom Dienst zur Stelle, als die Verteidigung der Oeppinger den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und stellte einen Zwei-Tore-Vorsprung für die Heimmannschaft her. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Gastmannschaft gab aber nicht auf und nach dreißig Minuten konnte schließlich Lukas Schaubmayr auf 2:1 verkürzen, ein weiterer seiner Schüsse ging knapp neben das Haslacher Tor.
In der zweiten Halbzeit war Oepping dem Ausgleich näher als Haslach dem dritten Tor. Nach zwanzig Minuten Spielzeit dann die vorzeitige Entscheidung: Matthäus Gahleitner überraschte mit einem satten Schuss aus dreißig Metern Der SV Haslach ging mit 3:1 erneut in Führung. Von den Oeppingern kam nicht mehr viel. Die logische Folge: weitere Treffer von Maximilian Hinterhölzl. Nach einer gelungenen Vorarbeit von Lukas Spindelböck setzte schließlich Julian Friedl mit seinem zweiten Treffer zum 5:1-Endstand den Schlusspunkt in diesem Spiel.

Trainerwechsel beim SV Haslach

Nach dem Spiel wurde Haslachs Erfolgstrainer Christian Eckerstorfer verabschiedet. Er wurde in den drei Jahren mit dem SV Haslach in der Saison 2016/17 Vizemeister, scheiterte aber in den Relegationsspielen gegen die Union Klaffer. In der Saison 2017/18 wurde er ungeschlagen nach 22 Jahren Meister mit dem SV Haslach und brachte die Mannschaft in die 1. Klasse. Im Aufstiegsjahr erreichte man einen guten siebten Platz und hatte über die ganze Saison mit dem Abstieg nichts zu tun. Der SV Haslach bedankte sich bei “Eckes“ und wünschte ihm weiterhin alles Gute bei seinem neuen Verein, der Union Klaffer.
Die Trainernachfolge ist mit Kurt Eilmannsberger bereits gelöst. Die bisherigen Stationen des neuen Trainers waren Rohrbach (Co-Trainer KM, 1-b-Mannschaft), Union Kollerschlag, Union Neustift und Union Altenfelden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen