3D-Rundgang durch den Unterkagererhof

Richard Adey und Roland Holm arbeiten mit den neusten  3D-360-Grad Scanning Equipment aus den USA in Kombination mit der neuesten Software.
15Bilder
  • Richard Adey und Roland Holm arbeiten mit den neusten 3D-360-Grad Scanning Equipment aus den USA in Kombination mit der neuesten Software.
  • hochgeladen von Helmut Eder

Neueste Fototechnik aus Amerika ermöglicht einzigartige virtuelle Rundgänge durch Gebäude.



LINZ, LICHTENBERG, AUBERG (hed). „Die Idee, den Schwerpunkt mit 3D-Explorer auf virtuelle Rundgänge zu legen, entstand aufgrund der guten neuen 3D-360 Grad Fototechnik aus Amerika“, erklärt der Firmengründer und Geschäftsführer der Linzer Firma Phenomatics GmbH, Roland Holm.

Alles vor Ort gescannt

Früher mussten virtuelle Welten aufwendig am Computer nachmodelliert werden. "Heute wird das fotografisch gescannt“, erklärt der Linzer. Nach dem Doktorratsstudium für Informatik an der JKU Linz gründete er die Firma Phenomatics (siehe zur Sache). Phenomatics hat sich als Industriepartner für „Virtual Reality“ einen Namen gemacht. So entwickelte man eine Trainingssimulation für die OMV, die aktuell in der Ausbildung für Chemieverfahrenstechniker verwendet wird. Mit der neugegründeten Sparte 3D-Explorer möchte Holm die Erfolgsgeschichte fortsetzen. Als Partner holte er sich den Lichtenberger Richard Adey mit ins Boot. Referenzobjekt für die erste virtuelle Tour mit der neuesten Technik ist der Denkmalhof Unterkagerer in Auberg im Bezirk Rohrbach.

Neueste Technik im alten Hof

„Wir kennen den Hof persönlich. Ein faszinierendes, jahrhunderte altes Kulturobjekt in der schönen Mühlviertler Landschaft. Das Ensemble streicht unsere Qualität besonders hervor“, schwärmt Adey. Einen Tag lang scannten sie am Hof. Anschließend erfolgte die Bearbeitung mit einer Software. "Insgesamt war es ein Zweitagesjob“, sagt Holm. Was die Herausforderungen am Unterkagererhof waren? „Der unebene Boden im Gebäude bedeutete, dass das Stativ der Kamera jedes Mal neu eingestellt werden musste – und das bei allen 200 Scan-Positionen“, erläutert Adey.

Dicke Wände forderten

Eine weitere Herausforderung: Die teilweise sehr dicken Wände erschwerten die kabellose Kommunikation zwischen Scanner und Fernbedienung. In einer Sache sind sich die beiden Firmenpartner einig: “Wir glauben, dass der Unterkagererhof samt önj- Herberge und Seminarräumen wesentlich von der virtuellen Tour profitieren kann.“ Ansprechen für ihr Produkt möchten sie mit diesem Referenzprojekt besonders Galerien, Kulturstätten, aber auch Gastro-Betriebe und Hotels sowie Industriebetriebe. Interessenten können Kontakt über die Seite <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.3d-explorer.com/">3d-explorer.com</a> aufnehmen. „Mit der BezirksRundschau haben sie nun erstmals die Möglichkeit, auf <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.unterkagererhof.at/tour.html">Entdeckungsreise durch das Freilichtmuseum Unterkagererhof in Auberg</a> zu gehen.

Zur Sache:
3D-Explorer ist eine neue Sparte der Firma Phenomatics GmbH. Sie ist eine oberösterreichische Firma, die seit 2003 Pionierarbeit in Sachen Virtual Reality leistet. Sie produziert virtuelle Touren, zum Beispiel für Galerien, Museen, Industrie, Immobilien und Hotels. In einer virtuellen Tour können die Besucher die Räumlichkeiten online erkunden. Man bewegt sich über einen PC-Bildschirm, ein Tablet, ein Smartphone oder ein Virtual-Reality-Headset frei im Gebäude.
Mehr dazu: <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.3d-explorer.com/">3d-explorer.com</a>
oder <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.unterkagererhof.at/">unterkagererhof.at</a>

Autor:

Helmut Eder aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen