60 Jobgeber beim Firmentag in der HTL Neufelden

Hubert Felhofer, Generaldirektor der Energie AG, Werner Steinecker, die Schüler Manuel Past, Lisa Kranfuß, Direktor Walter Jungwirth und eine Energie-AG-Mitarbeiterin, v. l.
6Bilder
  • Hubert Felhofer, Generaldirektor der Energie AG, Werner Steinecker, die Schüler Manuel Past, Lisa Kranfuß, Direktor Walter Jungwirth und eine Energie-AG-Mitarbeiterin, v. l.
  • Foto: Foto: Energie AG
  • hochgeladen von Karin Bayr

NEUFELDEN. Die Energie AG hat der HTL Neufelden heuer zusätzlich eine 150 mBit-Datenleitung zur Verfügung gestellt. "Wir geben dieses Angebot gerne zu 100 Prozent an unsere Schüler weiter. Es gibt ein gutes WLAN im gesamten Haus", sagt Direktor Walter Jungwirth. Er begrüßte beim Firmentag an seiner Schule heuer 60 Firmen und den Generaldirektor der Energie AG, Werner Steinecker. Steinecker sprach zum Thema "Industrie 4.0 – Digitalisierung – Datenhighway" vor Schülern.

HTL-Absolventen: gesuchte Arbeitskräfte

Er betonte, dass gerade für HTL-Absolventen in der digitalen Sparte der Energie AG zukünftig viele qualitative Jobs geben wird. "Durch den Ausbau des Netzes und der Digitalisierung werden mehr qualitative Arbeitsplätze entstehen", sagte Steinecker. Er glaubt aber auch, dass die Digitalisierung allgemein Arbeitsplätze kosten werde. Beim Rundgang durch den Turnsaal kamen die Schüler in der HTL in Kontakt mit möglichen, künftigen Arbeitgebern. "Es freut uns sehr, dass die Unternehmen jedes Jahr großes Interesse an unserem Firmentag zeigen. Unsere Absolventen sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt und werden schon früh direkt von der Schule abgeworben", sagt Hubert Felhofer, Lehrer und Organisator des Firmentages.

Autor:

Karin Bayr aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen