Energiesparmesse Wels
Abschied von Öl-Heizungen

Die Gemeinde Kirchham wurde in der Kategorie "Gemeinden" ausgezeichnet. Gerhard Dell (Geschäftsführer Energiesparverband Oberösterreich),  Christiane Egger (stellvertretende Geschäftsführerin Energiesparverband Oberösterreich), Bürgermeister Hans Kronberger, Umweltausschuss-Obmann Stephan Söllner, Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner und Ortsbauern-Obmann Anton Pühringer.
3Bilder
  • Die Gemeinde Kirchham wurde in der Kategorie "Gemeinden" ausgezeichnet. Gerhard Dell (Geschäftsführer Energiesparverband Oberösterreich), Christiane Egger (stellvertretende Geschäftsführerin Energiesparverband Oberösterreich), Bürgermeister Hans Kronberger, Umweltausschuss-Obmann Stephan Söllner, Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner und Ortsbauern-Obmann Anton Pühringer.
  • hochgeladen von Florian Meingast

„Wir haben ein klares Ziel: Wir wollen Raus aus dem Heizen mit Öl. Trotz großer Fortschritte in den vergangenen Jahren gibt es noch mehr als 100.000 Öl-Zentralheizungen in Oberösterreich."

OBERÖSTERREICH. Mit diesen Worten erklärt Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner die AdieuÖl-Kampagne des Landes. Alleine 42 oberösterreichische Gemeinden hätten sich bis heute der Aktion angeschlossen. "Das sind in Summe 146.000 Menschen. Durch die Teilnahme an AdieuÖl setzen diese Gemeinden ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz und übernehmen Verantwortung."

Die Energiesparmesse in Wels bildete den perfekten Rahmen, um die Sieger des AdieuÖl-Wettbewerbs und die Partnergemeinden der Kampagne auszuzeichnen. „Aufgrund der zahlreichen Aktivitäten, die die vielen Teilnehmer gesetzt haben, konnten wir einen wahren Preisregen in Wels niedergehen lassen“, sagt Achleitner. AdieuÖl-Gemeinden setzen zumindest drei Aktivitäten rund um Information, Bewusstseinsbildung und Aktivierung zum Thema "Raus aus Öl". Neben eigenen Aktivitäten der Gemeinde werden dabei auch Schulen, örtliche Vereine, Unternehmen oder andere lokale Organisationen eingebunden. Unterstützung erhalten sie vom Energiesparverband des Landes. Aber nicht nur Gemeinden wurden eingeladen, sich an der AdieuÖl-Kampagne zu beteiligen, auch verschiedene Wettbewerb-Kategorien wurden ausgeschrieben: „Die verschiedenen Kategorien sollten zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, sich an der Kampagne zu beteiligen.“

Aus dem Bezirk Rohrbach wurden die Julbacher Fischer GmbH und das Unternehmen Ökofen für ihr Engagement ausgezeichnet. Außerdem erhielten die Verantwortlichen der Gemeinden Peilstein, Kirchham, Pühret, Aigen-Schlägl, St. Martin und Arnreit einen Preis.

Autor:

Florian Meingast aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen