Abwanderung stoppen: Die katholische Studentenverbindung ist aktiv

v. l.: Gemeindearzt Dr. Thomas Beyer, Maximilian Pühringer, EU-Zahnärztepräsident Wolfgang Doneus (aus Rohrbach gebürtig), Manfred Stallinger, Unternehmensberater; Melanie Grasserbauer (Studentinnenverbindung Ehrentrudis Salzburg), Wolfgang Hauer (Päd. Ho
  • v. l.: Gemeindearzt Dr. Thomas Beyer, Maximilian Pühringer, EU-Zahnärztepräsident Wolfgang Doneus (aus Rohrbach gebürtig), Manfred Stallinger, Unternehmensberater; Melanie Grasserbauer (Studentinnenverbindung Ehrentrudis Salzburg), Wolfgang Hauer (Päd. Ho
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Annika Höller

BEZIRK. Ein starkes Zeichen setzte die katholische Rohrbacher Studentenverbindung mit ihrer letzten Veranstaltung. Bereits vor 85 Jahren war der Gründungsgedanke, junge Führungskräfte in der Region zu halten, um die gesellschaftliche und wirtschaftliche Position des Bezirkes zu stärken. Umso erfreulicher war es, dass heuer beim traditionsreichen „Spanferkelabend“ am Vorabend des Maria-Himmelfahrttages (die KöStV Mühlgau lädt ihre Mitglieder seit über 30 Jahren an exakt diesem Abend zum Grillschmaus) über 100 Persönlichkeiten und Studierende aus dem Bezirk Rohrbach, die den Heimatbezug stärken wollen, persönliche Kontakte aufgefrischt und verstärkt haben.

Gute Kontakte sind wichtig

„Für uns ist es ganz klar, dass wir wieder verstärkt darauf achten, gut ausgebildete Jugendliche in den Bezirk zurückzuholen“ betont der Obmann der KöStV Mühlgau, Georg Tusek. „Durch die guten Kontakte in der Region fällt es den Jugendlichen nach ihrer Ausbildung wesentlich leichter, einen interessanten Job in der Heimat zu finden“, ist Tusek überzeugt. Mit dabei waren unter anderem Albert Ettmayer, GF Como Werbeagentur, Gerhard Tusek, Bürgermeister Franz Lindinger, die „Grillmeister“ Andreas Huber (Kripo-Chef Salzburg) und Walter Koller (BH Rohrbach), JVP-Bezirksobmann Patrick Steidl, JVP-Stadtobmann Konstantin Praher, Poly-Direktor Hans Peter Indra und Dominik Höfler.

Über die Studentenverbindung Mühlgau

Die katholische Studentenverbindung Mühlgau Rohrbach wurde vor 85 Jahren am 11.5.1930 von Studierenden aus dem Bezirk Rohrbach gegründet und feierte daher heuer ein Jubiläum. Bereits am 15. Mai wurde in St. Martin der Festhöhepunkt „85 Jahre Kunst & Kultur: KöStV Mühlgau Rohrbach“ gefeiert, bei dem sich Verbindungsmitglied Vizekanzler Reinhold Mitterlehner namens der Republik für die vielen kulturellen und gesellschaftlichen Initiativen bedankte, welche Mitglieder der KöStV Mühlgau in den letzten 85 Jahren in der Region und darüber hinaus gesetzt haben. Am Geburtshaus des verstorbenen Verbindungsmitgliedes, des Komponisten und Pianisten Werner Wöss in St. Martin wurde eine Gedenktafel enthüllt.

Autor:

Annika Höller aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.