G'lernt is g'lernt
Aigen-Schläglerin als Vorbildunternehmerin ausgezeichnet

13Bilder

AIGEN-SCHLÄGL (srh). "G'lernt is g'lernt" war das Motto in der Neuen Mittelschule Aigen-Schlägl. Bettina Blahnik-Wöss von der Wöss Spenglerei GmbH aus Aigen-Schlägl wurde im Rahmen der Schulstunde als Vorbildunternehmerin ausgezeichnet. "G’lernt is g’lernt“ heißt die neue Initiative von Frau in der Wirtschaft OÖ, die Unternehmerinnen vor den Vorhang holt. Ziel des Projekts ist es, jungen Menschen, die vor der Berufswahl stehen, anhand von Vorbildunternehmerinnen die Lehre als Startrampe zum Erfolg zu präsentieren.

Basis für erfolgreiche Karriere

Bettina Blahnik-Wöss, Geschäftsführerin der Spenglerei, erklärte, dass sie mit einer Lehre die Basis für eine erfolgreiche Karriere legte. "Als kleines Kind habe ich meinen Vater immer auf die verschiedensten Baustellen begleitet. Dieser Beruf hat mich unglaublich fasziniert und interessiert. Für mich war klar, dass ich eine Lehre in diesem Bereich machen werde", erklärt Wöss. Sie absolvierte die Lehre als Industriekauffrau und anschließend die Doppellehre zur Spenglerin und Dachdeckerin und schloss 1998 in beiden Berufen die Meisterprüfung erfolgreich ab. Das Familienunternehmen wurde schließlich in die Hände der Aigen-Schläglerin übergeben. "Natürlich hatte ich Bedenken. Ich stellte mir oft die Frage, ob ich diese Herausforderung schaffe. Sich selbstständig zu machen ist kein Kinderspiel", erläutert die Unternehmerin. Wöss investiert viel Zeit in ihren Beruf. Eine gute Planung und Organisation ist das A und O. Trotz allem hat sie ihre Berufswahl und die Entscheidung sich selbstständig zu machen nie bereut. „Der Karriereweg von Bettina Blahnik-Wöss unterstreicht, wie wichtig eine Lehre ist. Durch die Lehre erhielt sie das optimale Rüstzeug, um in die Fußstapfen ihres Vaters treten zu können und sich in einer männerdominierten Branche, wie der Spenglerei und Dachdeckerei durchzusetzen“, so Margit Angerlehner, WKOÖ-Vizepräsidentin und Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft. Angerlehner betonte, dass Rohrbacher Arbeiter in der Stadt sehr gefragt seien. 

Fotos: Schütz

Autor:

Sarah Schütz aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.