Eine Schlägerwaschmaschine für Pfarrkirchen

Der Vorstand des GC Pfarrkirchen mit dem Projektteam der HTBLA Neufelden.
  • Der Vorstand des GC Pfarrkirchen mit dem Projektteam der HTBLA Neufelden.
  • hochgeladen von Golfclub Pfarrkirchen

Die Zeiten, wo schmutzige Schläger eine gute Ausrede für schlechte Schläge waren, sind im Golfclub Pfarrkirchen nun vorbei.

Im Rahmen eines Abschlussprojektes der HTBLA Neufelden kam der Golfclub Pfarrkirchen heuer in den Genuss, ein einzigartiges Gerät - nämlich eine Schlägerreinigungsmaschine, künftig seinen Mitgliedern zur Verfügung stellen zu können.

Mastermind hinter der als Einzelanfertigung geplanten und konstruierten Maschine ist Simon Zauner, mittlerweile Absolvent der HTL Neufelden. Als Projektbetreuer der Diplomarbeit fungierten Steffen Bernhard (Theorie), Johann Keplinger (Fertigung Werkstätte), sowie unser Mitglied Werner Furtmüller. Den Rohkunststoff stellte die Firma Leripa kostenlos zur Verfügung.

Der Vorstand des GC Pfarrkirchen bedankt sind im Namen aller Mitglieder ganz herzlich für die tolle Erweiterung im sportlichen Geschehen im Club. Somit sollte künftig aufgrund der sauberen Schläger "glänzenden" Ergebnissen der Golfrunden nichts mehr im Wege stehen!

Wo: Golfclub Pfarrkirchen im Mühlviertel, Pfarrkirchen im Mühlkreis 12, 4141 Pfarrkirchen im Mühlkreis auf Karte anzeigen
Autor:

Golfclub Pfarrkirchen aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen