Farmgoodies für Trigos nominiert

Judith Deutschbauer-Rabeder durfte in Wien das Projekt „Farmgoodies“ vor hochkarätigem Publikum und zwei Ministern präsentieren.
  • Judith Deutschbauer-Rabeder durfte in Wien das Projekt „Farmgoodies“ vor hochkarätigem Publikum und zwei Ministern präsentieren.
  • Foto: Philipp Lipiarski
  • hochgeladen von Karin Bayr

NIEDERWALDKIRCHEN. Für den Trigos – den Österreichischen Nachhaltigkeitspreis, war das Unternehmen Farmgoodies als einziges aus Oberösterreich nominiert. Von den 128 Nominierten wurden sechs ausgezeichnet. "Leider konnten wir den Sieg nicht ins Mühlviertel holen, aber dennoch sind wir mächtig stolz, als einziges oberösterreichisches Unternehmen nominiert gewesen zu sein", sagen Judith und Günther Rabeder. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen