Gute Fachkräfte sind im Bezirk Rohrbach gefragt

Interesse zeigen Schüler häufig, wenn sie selbst Hand anlegen dürfen, wie hier Schüler im praktischen Unterricht in der Werkstatt.
14Bilder
  • Interesse zeigen Schüler häufig, wenn sie selbst Hand anlegen dürfen, wie hier Schüler im praktischen Unterricht in der Werkstatt.
  • hochgeladen von Alfred Hofer

BEZIRK (alho). Die Berufswahl ist eine wichtige Lebensentscheidung. Daniela Kneidinger von BMW Kneidinger in Haslach, stellvertretende Bezirksvorsitzende von "Frau in der Wirtschaft", ist von der Bedeutung des Aufbaus guter Fachkräfte überzeugt. Sie meint: „Es gilt, junge Leute für die Lehre zu motivieren. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es ständig. Bereits bei der Wahl einer 'Lehre mit Matura' etwa, aber auch später als Fachkraft.“

Schnuppern und informieren

Ein wichtiger Kernbereich, um künftig zu guten Lehrlingen zu kommen, sind laut Kneidinger die „Schnuppertage“ (berufspraktische Tage) der Schulen. Auch die Lehrlingsmesse „Lebe dein Talent“ am 9. November, 16 bis 20 Uhr im Centro, bietet die Möglichkeit, sich zu informieren. „Mädchen können mehr“ lautet hingegen das Motto der BIZ-Technik-Ralley, einem Angebot des Arbeitsmarktservices für Mädchen ab der siebten Schulstufe. Dabei lernen diese drei Berufsbereiche kennen, es gibt Wissenswertes zu Neuerungen am Arbeitsmarkt und die Stationen werden von BIZ-Trainerinnen geleitet, die selbst eine Ausbildung in der jeweiligen Branche gemacht haben. Interessenstests und Bewerbungstrainings stehen auch auf der AMS-Angebotsliste für Jugendliche. Am 28. März 2019 findet das nächstes Mal der jährliche Girlsday statt, bei dem Schülerinnen in handwerklichen, technischen oder naturwissenschaftlichen Betrieben sein können.

Selbstständigkeit ist das A und O 

Daniela Kneidinger von BMW Kneidinger in Haslach, stellvertretende Bezirksvorsitzende von "Frau in der Wirtschaft", meint in puncto Bewerbungen: "Es ist wichtig, auch Persönliches anzuführen." Weniger hält sie von Bewerbungsvideos seitens der Firmen. Solche seien für große Konzerne interessant, jedoch weniger für kleine Betriebe. Zudem sei Selbstständigkeit essentiell: Nicht die Eltern bringen eine Bewerbung in die Firma, sondern die Jugendlichen selbst.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen