Post
"Paketzustellung in Rohrbach wird echte Herausforderung"

Die Postboten des Bezirks sind seit Beginn der Corona-Krise sehr gefordert.
  • Die Postboten des Bezirks sind seit Beginn der Corona-Krise sehr gefordert.
  • Foto: Foto: Jean-Pierre/Fotolia
  • hochgeladen von Sarah Schütz

In Krisenzeiten rücken manche Berufe und Branchen vermehrt in den Blickpunkt, weil sie als unverzichtbar und systemrelevant gelten, so etwa die Post.

BEZIRK ROHRBACH. Die 35 Beschäftigten in der Zustellbasis Rohrbach waren immer wieder mit coronabedingten Krankenständen und Quarantänemaßnahmen konfrontiert. Gleichzeitig wurde die Arbeit nicht weniger – ganz im Gegenteil: Durch die Schließung der Geschäfte weichen die Menschen verstärkt auf den Online-Handel aus. Dadurch müssen die Postler mehr Pakete ausliefern. "Der Online-Handel boomt seit dem Frühjahr", berichtet Post-Betriebsrat Lothar Rothberger. Vor Weihnachten wird sich diese Situation noch einmal drastisch zuspitzen. Das werde, so Rothberger, eine echte Herausforderung für die Belegschaft.

Situation psychisch belastend

Als in anderen Verteilszentren Infektions-Cluster auftraten, wurde ein versetzter Dienstbeginn eingeführt: Die Hälfte der Truppe begann ganz normal um sechs Uhr zu arbeiten, die andere Hälfte zwei Stunden später. Dadurch verschob sich der Arbeitstag deutlich nach hinten. "An manchen Tagen war es schon ziemlich finster, als der letzte Brief zugestellt war", erzählt der Betriebsrat.

Für die Beschäftigten ist die Gesamtsituation psychisch sehr belastend. "Es ist mehr los, höheres Arbeitsaufkommen und zu den Kollegen gibt es keine sozialen Kontakte. Zudem sind wir weniger Leute und haben mehr Stress. Das ist schon alles sehr anstrengend, aber wir schaffen es", so Rothberger.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen