Rekord bei Photovoltaik-Anlagen im Juli

Initiator und Gemeinderat Daniel Paleczek informiert über ein überaus positives erstes Betriebsjahr der 13 gemeindeeigenen Photovoltaikanlagen.
  • Initiator und Gemeinderat Daniel Paleczek informiert über ein überaus positives erstes Betriebsjahr der 13 gemeindeeigenen Photovoltaikanlagen.
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Evelyn Pirklbauer

ST. MARTIN. In der Gemeinde St. Martin wurden im vergangenen Sommer 13 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 200 kWp (Kilowattpeak) installiert. Nach einem für die Photovoltaik trüben Frühjahr haben die letzten sonnigen Wochen die Stromerträge kräftig in die Höhe getrieben. Alleine im rekordverdächtigen Juli lieferten die Anlagen mehr als 30.000 kWh an elektrischer Energie ins öffentliche Stromnetz. Mit dieser Energiemenge lässt sich der Jahresbedarf von mehr als sechs Haushalten decken. Auch die Erträge im August sind bis jetzt überdurchschnittlich.

Nach dem ersten Betriebsjahr lässt sich eine überaus positive Bilanz ziehen, berichtet Initiator und Gemeinderat Daniel Paleczek. Angefangen von der Förderabwicklung und der Montage bis hin zum Betrieb läuft alles einwandfrei. Die 13 Anlagen sind zur Ertragsüberwachung ständig mit dem Internet verbunden. Interessierte können sich jederzeit auf der Homepage der Gemeinde unter www.sankt-martin.at/gemeinde/photovoltaikanlage über den aktuellen Stromertrag informieren. Die Gemeinde St. Martin hat in diesem Bereich eine Vorreiterrolle übernommen, auch auf vielen Privatdächern wurden mittlerweile Photovoltaikanlagen errichtet oder sind in Planung. Für all jene, die keine geeigneten Dachflächen zur Verfügung haben, bietet die Klima ‒ und Energiemodellregion Donau-Böhmerwald eine Bürgerbeteiligungsmöglichkeit an. Nähere Auskünfte dazu gibt es im Leader Büro sowie unter www.donau-boehmerwald.info

Autor:

Evelyn Pirklbauer aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.