Stilvoll draußen kochen

9Bilder

ST. MARTIN, TIROL. Die Outdoor-Küche Rock.Air bietet alle wesentlichen Funktionen, die man sich auch im Innenbereich erwartet,“ sagt Martin Steininger, Designer und Geschäftsführer von steininger.designers. „Die Optik ist gewohnt puristisch. Das Design ist an das mit dem German Design Award 2016 ausgezeichnete Modell Rock angelehnt. Innovatives Design und Hightechfunktionen für die Terrasse bzw. den Garten“, ergänzt Steininger.

Funktion trifft Design

Die einzelnen Küchen-Würfel der Rock.Air können individuell miteinander kombiniert werden und erfüllen unterschiedliche Funktionen. Die Basis bildet Rock.Air.Cook, das über einen Gasgriller mit unterschiedlichen Rosteinsätzen, optional auch mit Teppanyaki-Einsatz oder Lavagrill, verfügt. Dieses Modul ist erweiterbar mit Rock.Air.Wash (Spüle und Geschirrspüler) und einem Kühl- /Gefrierelement mit Eiswürfelbereiter. Der Block Rock.Air.Store bietet Stauraum für Geschirr, Besteck und Kochutensilien. Die Brennstelle Rock.Air.Fire ist in zwei Größen erhältlich und entweder mit funkfernbedienbarem Gasfeuer oder Brenngel betrieben.

Hightech-Materialien

Die Außenhülle der einzelnen Blöcke besteht aus anthrazitfarbenem Edelstahl, der mit einer innovativen Hightech-Nanobeschichtung aus Glaskeramik überzogen ist. Das strapazierfähige Material trotzt sämtlichen Wetterkapriolen und hält auch Salzwasser stand.

Patentierte Mechanik

Die Abdeckungen der einzelnen Blöcke lassen sich nach hinten schieben, wodurch auf der Rückseite der Küche eine Theke in üblicher Barhöhe entsteht. „Wir haben hier eine patentierte Mechanik verbaut, die es erlaubt, die Abdeckelemente horizontal nach hinten zu versetzen“, erklärt Martin Steininger. „So hat man vor sich eine komfortable Arbeitsfläche in ca. 90 Zentimetern Höhe und dahinter eine 110 Zentimeter hohe Theke.“

Welt-Premiere auf 2000 Meter Seehöhe

Welt-Premiere feierte die Rock.Air am 11. Februar 2016 in der White Lounge in Mayrhofen im Zillertal, Tirol. Nationale und internationale Fachjournalisten überzeugten sich auf 2000 Meter Seehöhe bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt von Design, Qualität und Funktionalität des jüngsten Modells aus dem Hause Steininger. Dabei wurde die Küche nicht nur zum Grillen genutzt, sondern von Performer Ali Andress kurzerhand zum Musikinstrument umfunktioniert. Zusätzlich zu Rock.Air.Fire heizte Showbarkeeping-Koryphäe Segundo Cesar Lizarzaburo Diaz den Gästen mit seiner Cocktail-Feuershow ein.

Ganzjährig draußen kochen

„Eine Outdoor-Küche im Sommer präsentieren kann jeder“, schmunzelt Harald Aichinger, Geschäftsführer von steininger.international. „Wir wollten zeigen, dass man ganzjährig draußen kochen kann und soll – egal wo.“ Die Kücheninnovation von Steininger wird auf der H.O.M.E.D.E.P.O.T. von 9. bis 13. März in Wien oder von 12. bis 17. April auf der Eurocucina in Mailand präsentiert.

Zur Sache:

Maße pro Block: 105 x 110 x 75 cm (B x H x T)
Gewicht pro Block: ca. 300 Kilogramm
Preis pro Block: 5.000 bis 10.000 Euro

Das Unternehmen steininger.designers:
Der Familienbetrieb in dritter Generation beschäftigt sich seit mehr als 80 Jahren mit Materialien, Formen und Handwerkskunst. Diese Kombination aus Tradition und Handwerk ist die Basis für eine faszinierend zeitlose Küchen-Architektur, die edle Materialien mit eigenständiger Designsprache und intelligenter Funktionalität verbindet. Das Unternehmen hat 35 Mitarbeiter und Schauräume in London, Riga, Beirut, Paris, Wien, Linz und St. Martin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen