Etech Rohrbach-Berg
TV-Geräte: klangvoll und groß

Franz Pühringer von ETECH wirkt neben dem riesigen 75-Zoll-Gerät etwas kleiner als sonst.
7Bilder
  • Franz Pühringer von ETECH wirkt neben dem riesigen 75-Zoll-Gerät etwas kleiner als sonst.
  • Foto: Alfred Hofer
  • hochgeladen von Alfred Hofer

ROHRBACH-BERG (alho). Noch größere Diagonalen bei guter Bildqualität und besserer Sound – so lautet der Trend im TV-Gerätesektor. Franz Pühringer ist inzwischen seit beinahe zwei Jahrzehnten als Fachhandelsleiter der Firma Etech in Rohrbach-Berg tätig. Er weiß aus Erfahrung: „55-Zoll-Geräte sind aktuell die gängigsten. Dies entspricht einer Diagonale von 139 Zentimeter. Hier geht es mit einem Preis von 400 Euro los. Da generell allerdings der Preis nach unten gegangen ist, lautet der Trend: noch größere Diagonalen.“

Curved-Geräte verschwinden - Drehfuß bleibt noch

Immerhin ist es in vielen Haushalten heute eine Selbstverständlichkeit, mehrere TV-Geräte zu haben. Beinahe verschwunden sind jedoch die einmal kurz beliebten, gebogenen Geräte. „Für sogenannte Curved-Geräte gibt es nur noch einzelne Kunden, die diesen nachfragen. Diese Geräte werden meiner Meinung nach aber ganz verschwinden“, bestätigt Pühringer und ergänzt: „Ebenso gibt es aber wieder Geräte mit Drehfuß.“

Heimkino mit 75 Zoll

Ein perfektes Heimkino bieten laut dem Experten TV-Geräte mit 75 Zoll (189 Zentimeter Bilddiagonale) an. Als Einstiegsgeräte gibt es solche riesigen Fernseher bereits ab einer Preisklasse von 1.399 Euro. Ein großes TV-Gerät ist ab 1.800 Euro erhältlich. Pühringer bestätigt, dass die Technologie zu brillantester Qualität hinzielt, dies gilt sowohl für Ton als auch für Bild: „Was die Bildqualität betrifft, ist die OLED-Technologie jene, die in der Farbbrillanz die bessere ist. Für eine bessere Tonqualität sorgt eine Soundbar“, so Pühringer. „Egal ob Nachrichten hören oder ein Musikvideo schauen, es zählt eine bessere Klangqualität. Bei einzelnen Geräten ist eine Soundbar im Paket dabei.“

Jetzige Preise erstklassig, eventuell auch Cashback

Wenn für jemanden der Kauf eines TV-Gerätes ansteht, stellt sich in der heutigen Zeit nicht mehr die Frage ob aufgrund preislicher Veränderungen erst nach Weihnachten gekauft werden soll: „Die Zeiten in denen es geheißen hat, nach Weihnachten sind die Geräte billiger, ist vorbei!“ so Pühringer: „Preise, die jetzt sind, wird’s im Jänner nicht geben. Ebenso gibt es zusätzlich vor Weihnachten Cashback-Aktionen, bei denen der Kunde bis zu 1.000 Euro retour bekommt.“
Für viele Kunden hat auch das Design des Gerätes einen nicht außer Acht zu lassenden Einfluss für die Kaufentscheidung. Eine Selbstverständlichkeit ist bei allen TV-Geräten die Steuermöglichkeit übers Handy. Smart-TV, also eine Vernetzung mit dem Internet, wird gerne genutzt: Schließlich stehen Online-Videotheken zur Verfügung, in der Filme ausgeborgt, Musik und Radiosender gehorcht werden können oder das Wetterpanorama, etwa vor einem Hochficht-Schitag geschaut, werden kann.

Autor:

Alfred Hofer aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.