09.11.2017, 15:37 Uhr

Entschleunigte Anreise zum Unterkagererhof

Eine entschleunigte Anreise zum Unterkagererhof gönnten sich der Ebenseer Klaus Zeppetzauer mit Freunden beim 25. Urlaubsaufenthalt im Mühlviertel.

Zum 25. Mal verbrachte der Ebenseer Klaus Zeppetzauer (56) mit Freunden Urlaub im Mühlviertel.

HASLACH, AUBERG (hed). „Das Mühlviertel muss man mit dem Herzen entdecken“, sagt der Lehrer der Neuen Mittelschule Gmunden Stadt und Mühlviertel-Fan Klaus Zeppetzauer.

Zum 25. Mal hier

Zum 25. Mal verbrachte er heuer mit acht Freunden aus Ebensee, Tirol und Bayern seinen Urlaub im Mühlviertel, die letzten 20 Jahre am „König-Hof“ bei der Familie Schauer in Neudorf. Ja, das Mühlviertel hat es ihnen angetan. Neben der Mühlviertler Kulturlandschaft und der Ruhe schätzen sie besonders die bodenständige Küche, das regionale Bier und die Gastfreundschaft. Als Belohnung gab es heuer eine entschleunigte Anreise mit Pferdekutsche, gelenkt von Otto und Mario Moser auf den Unterkagererhof mit Museumsbesuch. Sie waren außerdem die erste Gruppe, die die önj Herberge am Unterkagererhof im Jahre 1992 genutzt hatte.

Kulturangebot wichtig

Das wurde mit einem Gals Sekt vor Ort gefeiert. Zu den diesjährigen Höhepunkten zählten auch eine Floßfahrt in der Teufelmühle mit Bretteljause, ein Besuch in Krumau und ein Wanderung auf den Ameisberg und durch den Böhmerwald. Gerne nützen sie während ihrer einwöchigen Aufenthalte auch die kulturellen Angebote in der Region. Sehr wohl fühlen sie sich bei der Familie Schauer. „Wir gehören fast schon zur Familie. Wir schätzen die gute Betreuung, das bodenständige Frühstück und die schöne Lage“, schwärmt Zeppetzauer. Kennengelernt hat er das Mühlviertel durch eine Freundschaft, die sich auf der PÄDAK gebildet hat und durch seine einjährige Tätigkeit als Lehrer an der Hauptschule Neufelden. Für nächsten August ist der Urlaub im Mühlviertel schon wieder gebucht.
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.