22.08.2016, 10:58 Uhr

Galerie im Gwölb – Ausstellung von Silvia und Gundula Hickisch

Vor allem Textilien und Kleidung sprechen Gundula Hickisch an, sie verwandelt sie in ihren Arbeiten. (Foto: Foto: privat)
HASLACH. Nach der Sommerpause eröffnet die Galerie im Gwölb mit einer Gemeinschaftsausstellung von Silvia und Gundula Hickisch. Die Vernissage findet am Freitag, 30. August um 19 Uhr staat. Für die musikalische Begleitung sorgt Lisa Poms. Besichtigt werden kann die Ausstellung jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr.

Mutter und Tochter
Während sich Silvia Hickisch vor allem mit der Wirkung von Farben auf Flächen beschäftigt, entdeckte ihre Tochter Gundula über die Arbeit mit Fäden das Zeichnen für sich.
Für Silvia Hickisch ist der Anlass für ein Bild meist ein unmittelbarer Eindruck von einer Landschaft, einer Lichtstimmung, eines architektonischen Motivs oder eines Gegenstandes in Verbindung zu seiner Umgebung. "Beim Malen entwickeln sich Formen, eine bestimmte Farbigkeit und im Idealfall führt das Zusammenwirken dieser Faktoren mit der Grundfläche zu einer Annäherung an meine innere Vorstellung."
Gundula Hickisch wiederum berühren Gegenstände und Orte, die von Menschen gestaltet wurden. "Vor allem Textilien sprechen mich an: Sie kleiden und prägen Menschen, verwandeln Räume und sind gleichzeitig sehr vergänglich."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.