15.11.2016, 10:55 Uhr

Gsunga & Gspüt

Das Glücksrad wird in Schwung gebracht
4113 Sankt Martin im Mühlkreis: GH Trops | Am 10.11. lud der Seniorenbund Sankt Martin zu einem gemütlichen Nachmittag unter dem Motto "Gsunga & gspüt" ins Gasthaus Trops.
Es begann um 11.30 Uhr mit einem Bratlessen mit Kraut, Knödel und Kartoffel. Dann begann Mundartdichter Alfred Beham mit seiner Moderation aus Witzen, Geschichten und Gedichten, Zwischendurch spielte das Granitland-Trio bekannte Melodien.
Um 14.00 h kam Walter Pammer von den Dancing Dots. Er moderierte über 15 Jahre Dancing Dots die Entstehungsgeschichte des Tanzclubs und seine heutige Bedeutung. Mit im Gepäck hatte er 2 Tanzpaare. Das Bewerbstanzpaar Eggerstorfer aus Helfenberg tanzte je einen der Standardtänze mit Elegance und Präzision. Dann kam ein Jugend-Tanzpaar, 13 und 15 Jahre jung. Dieses nahm sich die Lateinamerikanischen Tänze mit viel Schwung und Leidenschaft vor. Dabei konnte man sehen was es heißt, Turniertänzer(in) zu sein.
Nun folgte das mit Spannung erwartete "Glücksrad", das der Baun Sepp zusammen gebaut hatte. Die Ähnlichkeit zum Millionenrad war nicht zu verkennen. Die Besucher hatten beim Eintritt Nummernkarten erhalten. Wurde ihre Nummer gezogen, dann wurden sie zum Drehen am Rad gebeten. Es gab 3 Farben mit verschiedener Bedeutung. Blau stand für Wiederholung, rot brachte einen Trostpreis und Goldgelb einen Hauptpreis. Es hätte wohl den Rahmen der Veranstaltung gesprengt, wenn alle einmal dran gekommen wären.
Den Abschluss bildete allgemeiner Tanz mit dem Granitland-Trio. Es war ein gemütlicher Nchmittag. Mehr Fotos unter www.ooe-seniorenbund.at/sankt-martin
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.