27.11.2017, 13:49 Uhr

In der Nähwerkstatt wird Mühlviertler Stoff verarbeitet

Ein tanzender Roboter ist in der Sonderschau im Textilen Zentrum zu sehen. (Foto: Sara Kickmayer)

Im Zierlinger-Haus können Schneiderei-Kurse belegt werden, oder man beauftragt die Schneiderinnen dort.

HASLACH. "Die Nähwerkstatt schließt eine Lücke: Die ganze Herstellungskette – vom Grundprodukt und der Herstellung des Stoffes bis zum fertigen Kleidungsstück – kann in der Region bleiben", erklärt Christina Leitner vom Textilen Zentrum Haslach. Die Nähwerkstatt – die neueste Erungenschaft im Weberort Haslach – wird am 5. Dezember im Zuge eines Förderer- und Freunde-Abends eröffnet.

Schneiderinnen beauftragen

Das Wiener Modelabel „Natures of Conflict“ fertigt Prototypen von Kleidungsstücken an, die aus Stoffen von Mühlviertler Webereibetrieben geschneidert wurden. Diese können nach den eigenen Maßen dann entsprechend nachbestellt werden. Der neu ausgestattete Raum im Zierlinger Haus (schräg vis-a-vis der Apothek) bietet außerdem Platz für Schneiderei-Kurse und offene Werkstatt-Tage. "Individuelle Anfertigungen können von den Schneiderinnen ebenfalls erledigt werden", erklärt Leitner.

Sonderausstellung "Next Generation"

Neben der Nähwerkstatt wird in Haslach auch eine neue Sonderausstellung eröffnet. Zu sehen sind Arbeiten der neuen Studienrichtung „Fashion & Technology“ der Kunstuniversität Linz. Sie sind teilweise in Kooperation mit dem Textilen Zentrum Haslach entstanden. Selbstwachsende Kleidungsstücke aus Wüstenpflanzen, virtuelle Bewegungsstudien, hochauflösende Gigapixel-Fotografien von neu entwickelten Materialien und ein tanzender Roboter erwarten das Publikum. "Dieser Einblick in die einzelnen Schritte und Fertigungsprozesse von Mode ist eine unersetzliche Erfahrung in der Ausbildung einer neuen Generation von Designern", sagt Ute Ploier, technische Leiterin von Fashion & Technology. "Am Textilen Zentrum Haslach sind diese Voraussetzungen in für uns idealer Weise gegeben", ergänzt sie.

Zur Sache:
Die Sonderausstellung im Textilen Zentrum Haslach ist bis 18. März, jeweils Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.