03.11.2016, 10:34 Uhr

"Verflixt, verrennt und Happy End" in Hofkirchen

Die Theatergruppe in Hofkirchen zeigt heuer das Stück "Verflixt, verrennt und Happy End". (Foto: Foto: Dobretzberger)

Selbstgeschriebenes Stück von Elisabeth Hain feiert am 19. November Premiere.

HOFKIRCHEN. Seit Sommer probt die Theatergruppe an der modernen Komödie "Verflixt, verrennt und Happy End". Dieses Stück in drei Akten hat das jüngste Mitglied der Theatergruppe, Elisabeth Hain, selbst verfasst. Sie spielt auch selbst im Stück mit, ebenso wie Kaplan Florian, der die Vaterrolle übernommen hat. "Darüber sind wir sehr froh, denn spielbereite Männer sind in der Theatergruppe Hofkirchen Mangelware", wie Anna Dobretzberger bestätigt. Sie ist für den Kartenvorverkauf zuständig. "Beim ,verkauften Großvater' im Jänner 2015 musste eine Frau eine anspruchsvolle Männerrolle besetzen", sagt sie. Die Theatergruppe will das eingespielte Geld für das neue Pfarrheim spenden.

Lustige Ereignisse

Das diesjährige Stück verspricht viele lustige Szenen: Es geht es um Markus Huber, der mit seiner Frau, seiner Mutter und seiner Tochter auf einem Bauernhof lebt. Das idyllische Leben am Hof ist durch die aufgeweckte Teenie-Tochter sehr abwechslungsreich. Immer wieder kommt sie auf neue, ausgefallene Ideen, die sie auch um jeden Preis durchsetzen will. Nach einem plötzlichen Unfall von Markus braucht Familie Huber eine Arbeitskraft am Hof, doch dass das nicht die einzige Überraschung ist, das wissen sie noch nicht.

Der Spielplan:

Die Theatergruppe lädt alle herzlich ein und freut sich auf einen Besuch an einem der folgenden Spieltermine im Pfarrheim: Samstag, 19. November um 20 Uhr, Sonntag, 20. November, 14 und 20 Uhr, Freitag, 25. November, 20 Uhr, Sonntag, 27. November, 14 Uhr und 20 Uhr und Mittwoch, 30. November um 20 Uhr.

Zur Sache:

Karten gibt es online unter www.hofkirchen.at oder unter 0680/1314381 (täglich von 18 bis 20 Uhr) oder der Raiffeisenbank Hofkirchen.

zum Termin: www.meinbezirk.at/1921324
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.