05.04.2017, 15:23 Uhr

Nahrungsmittelunverträglichkeiten waren Thema in Neustift

Die Besucher lauschten dem Vortrag von Kasper-Füchsl. (Foto: Foto: Lydia Lang)
NEUSTIFT. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung zum Vortrag „Nahrungsmittelunverträglichkeiten“ von Diätologin Andrea Kasper-Füchsl.
Der Körper macht mit Symptomen wie juckender Haut, Blähungen, Kopfschmerzen, etc. darauf aufmerksam, dass bestimmte Nahrungsmittel nicht vertragen werden.

Unverträglichkeiten genau austesten

Anschaulich erklärte Frau Kasper-Füchsl die Ursachen sowie die Diagnose- und Therapiemöglichkeiten einer Fruktose-, Laktose- und Histaminunverträglichkeit.
Es besteht ein Unterschied zwischen Allergie und Unverträglichkeit. Sie lösen teils sehr unterschiedliche Symptome im Körper aus. Daher ist es wichtig diese zu unterscheiden und eine kompetente Diagnose einzuholen. Vermutet man hinter den Beschwerden eine Unverträglichkeit, sollten zu Beginn jene Lebensmittel – die Beschwerden auslösen – vermieden werden. Verbessern sich die Symptome, werden in einer weiteren Phase kleine Mengen wieder in den Speiseplan eingeführt. Somit kann ausgetestet werden inwieweit gewisse Lebensmittel verträglich sind.
Im letzten Teil des Vortrags erklärte sie die seit Dezember 2014 für alle Gastronomiebetriebe verpflichtende Allergenkennzeichnung und wie Betroffene diese Information für sich nutzen können.

Der Vortrag war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Gesunden Gemeinden Hofkirchen, Oberkappel, Neustift und Pfarrkirchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.