23.05.2017, 08:03 Uhr

Shiatsu macht Schule in St. Martin

ST. MARTIN. Die drei ersten Klassen der Volksschule St.Martin nahmen am Bewegungsprojekt „Shiatsu macht Schule“ teil. Das Programm dient zur Förderung der Körperhaltung und der Konzentrationsfähigkeit. Motorik, Feinmotorik, Konzentration und das Sozialverhalten werden mit gezielten Übungen geschult und verbessert. Die Schüler und Lehrer wurden von den diplomierten Shiatsu-Therapeutinnen Stefanie Kleiser und Elisabeth Leitner zur Durchführung angeleitet. Neben den wissenschaftlich erwiesenen Effekten (Stressabbau, Konzentrationssteigerung, Förderung der positiven Klassengemeinschaft), kam bei den Partnerübungen auch der Spaß nicht zu kurz. Die Kinder wurden angehalten, in der Schule und im Elternhaus fleißig weiter zu üben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.