20.12.2017, 08:11 Uhr

Eine Christmas-Party bei 35 Grad im Schatten

Martin Engleder (r.) mit seinen Eltern (Mitte), seiner australischen Freundin Alicia (r vorne) und ihrer Familie bei der X-mas Party in Sydney. (Foto: Foto: privat)

Martin Engleder (35) verbrachte Weihnachten 2016 mit seiner Familie in Sydney. Im Hochsommer.

HASLACH, SYDNEY (hed). Martin Engleder lebt seit März diesen Jahres mit seiner australischen Freundin Alicia in Sydney, Australien. Kennengelernt haben sie sich in Salzburg. Der studierte Medizintechniker und Wirtschafter, der seine Wurzeln in Haslach hat, arbeitet bei einem amerikanischen Konzern als Marketing Manager mit Schwerpunkt Kardiologie. Er erzählt, wie er sein erstes Weihnachtsfest zusammen mit seinen Eltern, seiner Freundin und deren Eltern in Australien erlebte, wie sich das Fest von Weihnachten zu Hause unterscheidet und was er besonders vermisst.

Wie haben Sie Ihr erstes Weihnachtsfest in Australien gefeiert?
Im Pool bei 30 Grad, mit Seafood und kaltem Stiegl Bier anstelle von Glühwein und Maroni.

Wie unterscheidet sich das Weihnachtsfest von zuhause? Gibt es auch einen Christbaum und Weihnachtslieder?
Es gibt einen Christbaum, nur leider keine Fichten oder Tannen, sondern Pinien, welche etwas gewöhnungsbedürftig aussehen.

Wer bringt den Kindern die Geschenke?

Es kommt Santa am 25. in der Früh und nicht das Christkind am Heiligabend.
Kinder bekommen zu Weihnachten ein Fahrrad und keine Skier.

Was vermissen Sie besonders?

Die Besinnlichkeit. In Sydney mit 6,6 Millionen Einwohnern ist Weihnachten eine große Party. Besonders auch, weil die Sommerferien mit Weihnachten beginnen. Ich bin mir sicher, dass Joseph Mohr "Stille Nacht" in Sydney bei diesem Trubel nicht hätte komponieren können.

Gibt es eine Adventzeit mit Weihnachtsdekoration, Weihnachtsmärkten und geschmückten Häusern?
Nein, es gibt keine Weihnachtsmärkte. Die Häuser werden auch geschmückt und natürlich macht der Handel ein großes Geschäft aus Weihnachten. Die Geschäfte sind ab Dezember dekoriert.

Wie wrden Sie heuer Weihnachten feiern?
In Tasmanien mit meiner zukünftigen Frau und ihrer Familie. Tasmanien ist Österreich von der Landschaft her sehr ähnlich, somit fühlt es sich etwas wie zu Hause an.

Wie wird der Jahreswechsel begangen?
Ohne private Feuerwerke. Die sind streng verboten wegen der Waldbrandgefahr. Ausgetrocknete Eukalyptusbäume verursachten jedes Jahr schwere Brände.
Ansonsten wird New Year mit einer großen Party gefeiert, für welche Sydney in der ganzen Welt berühmt ist.

Zur Sache:
In Australien wird Weihnachten im Hochsommer gefeiert. Die Temperatur steigt oft auf nahezu 40 Grad. Während der Christmas-Party suchen die Leute oft Abkühlung im Pool. Die Bäume sind durchwegs aus Plastik oder Aluminium. Wachskerzen werden aufgrund der hohen Temperaturen gemieden. Es gibt es Lichterketten und Kunstschnee. In Australien das Weihnachtsfest bei Grillpartys am Strand, oder Poolpartys gefeiert. Die Geschenke bringt der Weihnachtsmann am Morgen des 25. Dezembers.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.