09.10.2014, 15:29 Uhr

Sleska ist neue Sorores-Präsidentin

Ulli Jauker ist die scheidende Präsidentin. Ihr folgt Pauline Sleska (r.) nach. (Foto: Foto: privat)
BEZIRK. Die letzten zwei Jahre vertrat Ulrike Jauker als Präsidentin den Soroptimist Club Rohrbacher Land, ein Team von 27 berufstätigen Frauen aus dem Bezirk Rohrbach, die sich zum Wohle der Frauen engagieren.
Es ist gelungen durch Benefizveranstaltungen Einnahmen zu erwirtschaften, die zur Unterstützung an Frauen in finanziellen Notsituationen weitergegeben wurden.
Besonders hervorzuheben ist der Beitrag zur Integration durch das Mentoring-Projekt, das gemeinsam mit dem Frauentrainigszentrum durchgeführt wurde. Elf Clubschwestern begleiteten elf Frauen mit Migrationshintergrund über einen Zeitraum von einem halben Jahr und gaben ihnen Rat und Beistand in wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Angelegenheiten.
Neben den vielen regionalen Unterstützungen insbesondere an Mädchen und Frauen, wurde auch internationale Hilfe mit der Übergabe einer Spende an den Soroptimist Club Kiev geleistet. Zahlreiche Besuche von benachbarten österreichischen Clubs bereicherten das Clubleben und erweiterten die Freundschaften. Auch internationale Kongresse wurden besucht wie der Föderationskongress in Berlin, der unter dem Motto – Soroptimists go for "Water and food" for the world stand.

Neuer Fokus: Bildung
Der neuen Präsidentin Pauline Sleska ist es ein Anliegen den Focus verstärkt auf die Bildung von Frauen und Mädchen zu legen. "Bildung ist der Schlüssel zur Armutsbekämpfung und die Basis für faire Arbeitsverhältnisse", sagt Sleska. Sie ist Direktorin der Berufsschule Rohrbach. "Selbstverständlich werden die sozialen Projekte und die stillen Zuwendungen für Frauen in Notsituationen in unserem Bezirk fortgeführt." Der Club freut sich sehr über eine großzügige Unterstützung der Aktivitäten, damit weiterhin viele wertvolle Projekte realisiert werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.