01.11.2016, 08:44 Uhr

Auto streifte Fußgänger

(Foto: badger/Fotolia)
Zu einem Verkehrsunfall ist es am 1. November 2016 kurz vor 2 Uhr in der Nacht auf der Böhmerwald Bundesstraße B 38 gekommen. Ein Mann aus Aigen-Schlägl war zu Fuß auf der rechten Fahrbahnseite unterwegs in Richtung Rohrbach. Zur gleichen Zeit lenkte ein 36-jähriger Rohrbacher seinen PKW ebenfalls in Fahrtrichtung Rohrbach. Kurz vor dem Feuerwehrzeughaus in Öpping streifte der PKW laut Informationen der Polizei mit dem rechten Seitenspiegel den linken Unterarm des Fußgängers. Der Autolenker setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Er kam erst während der Polizeierhebungen an die Unfallstelle zurück.
Der Verletzte wurde nach Erstversorgung an der Unfallstelle durch das Rote Kreuz in das Krankenhaus eingeliefert. Er wurde dort nach ambulanter Behandlung entlassen. Er erlitt einen Knochenbruch. Ein beim Fahrzeuglenker durgeführter Alkotest verlief negativ.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.