22.10.2014, 09:53 Uhr

Bäuerinnen zeigten auf, wie man Qualität kauft

(Foto: Foto: privat)
BEZIRK. "Qualität hat einen Namen" – das war das Motto des Aktionstages zu dem die Bäuerinnen des Bezirks Rohrbach in Rohrbach und Kleinzell luden. Im Eurospar bzw. in der Fleischei Zalto informierten sie über Gütesiegel, mit denen man sicher sein kann, Qualität aus Österreich zu kaufen.

Durch den bewussten Einkauf von Lebensmitteln, die vor Ort erzeugt und verarbeitet werden, erhalte man frische, ausgereifte Lebensmittel, die auch die kürzesten Transportwege aufweisen. Um sicher sein zu können, auch tatsächlich regionale und saisonale Lebensmittel zu kaufen, sei der Konsument gefordert, genau auf die Verpackung oder die Angaben am Regal zu schauen. „Rot-weiß-rot“ ist oft irreführend, behördlich genehmigte Gütesiegel sind die Garanten für eine klare Herkunftskennzeichnung.

Die Bäuerinnen verteilten einen handlichen Leitfaden mit dem Titel „Augen auf beim Lebensmittelkauf“. Mit dem kann man sich im Dschungel der Kennzeichnung orientieren und zurechtfinden. Durch die Verkostung von Schärdinger Käse bzw. Erdäpfelkäse und mit AMA-Rezeptbroschüren wurden die Besucher motiviert, regionale und saisonale Lebensmittel mit nach Hause zu nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.