17.12.2017, 17:07 Uhr

Drogenpärchen wurden Führerscheine abgenommen

(Foto: Arno Bachert - Fotolia)
ROHRBACH. Rohrbacher Polizisten fiel am 15. Dezember, kurz nach 14 Uhr auf der B127 Richtung Linz ein Kleinbus in auffälliger Fahrweise auf und hielten diesen zur Kontrolle an. Beim Lenker aus Putzleinsdorf verlief ein anschließend durchgeführter Alkovortest negativ, hingegen ein Drogentest auf zwei Substanzen positiv.
Bei der anschließenden klinischen Untersuchung durch einen Polizeiarzt wurde der Mann für fahruntauglich befunden und der Führschein abgenommen.
Als der Lenker zur Dienststelle gebracht wurde, lenkte dessen Freundin aus Putzleinsdorf, die zuvor als Beifahrerin mitgefahren war, den Bus weiter und wurde im Ortsgebiet Putzleinsdorf von Lembacher Polizisten angehalten. Auch bei ihr verlief ein Drogentest auf Amphetamin und Cannabis positiv, weshalb auch ihr der Führerschein nach einer Untersuchung beim Polizeiarzt abgenommen wurde.
In der gemeinsamen Wohnung in Putzleinsdorf wurde im Zuge einer Nachschau Amphetamin, Pilze, Cannabis und eine Indoorplantage mit zehn Hanfpflanzen gefunden und sichergestellt.
Da auch eine Waage und eine größere Menge Klemmsäckchen gefunden wurden, besteht der Verdacht, dass das erzeugte Marihuana zum Teil für den Weiterverkauf gedacht war. Das Pärchen wird der BH Rohrbach und der Staatsanwaltschaft Linz zur Anzeige gebracht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.