22.05.2017, 08:04 Uhr

Farmgoodies erweitern Sortiment: Bio-Kürbiskernöl aus dem Mühlviertel

Judith und Günther Rabeder führen das Unternehen Farmgoodies in Niederwaldkirchen. (Foto: Foto: privat)
NIEDERWALDKIRCHEN. Wer glaubt Kürbiskernöl gibt es nur aus der Steiermark, der irrt. Die Niederwaldkirchner Farmgoodies beweisen es mit höchster Qualität. Die Rohstoffe dazu stammen natürlich wieder aus dem Mühlviertel.

Qualität aus dem unteren Mühlviertel

Ein Verbund mehrerer Bio-Landwirte aus dem unteren Mühlviertel (Bezirk Perg) beliefert die Niederwaldkirchner Farmgoodies seit kurzem mit besten Bio-Kürbiskernen, um daraus hochwertiges Kürbiskernöl zu pressen. Mit seinem unverwechselbar nussigen Geschmack und einer samtig-harmonischen Ausprägung eignet es sich bestens zum Abschmecken und Verfeinern von Salaten, Aufstrichen, Frischkäse und Rohkost. Ideal auch für Suppen, Saucen, Fisch und Fleisch.
„Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Produkten, die wir gemeinsam mit unseren Bauern entwickeln dürfen. Deshalb freut es uns besonders, dass sich Anfang des Jahres eine Gruppe von Bauern gemeldet hat, um gemeinsam feines Mühlviertler Bio-Kürbiskernöl zu erzeugen“, schwärmen Judith und Günther Rabeder. Übrigens: Das Unternehmen wurde für sein ganzheitliches Engagement im sozialen sowie ökologischen Bereich für den Trigos-Österreich nominiert.

Zur Sache

Hinter Farmgoodies steckt ein Netzwerk aus 25 Bio-Bauern, von denen Judith und Günther Rabeder qualitätsvolle, regionale Rohwaren aus dem Ölsaatenanbau zur Weiterverarbeitung erhalten. „Im Fokus steht die Wertschöpfung vor Ort. Es ist uns wichtig, den Endverbraucher auf nachhaltig produzierte Lebensmittel aufmerksam zu machen und gesunde, leistbare Lebensmittel aus der Heimat herzustellen“, erklärt Judith Rabeder, die gemeinsam mit Günther Rabeder das Unternehmen (seit 2014 als GmbH) führt. „Die Saaten werden gereinigt, aufbereitet und schonend zu hochwertigen Pflanzenölen gepresst. Das aktuelle Bio-Sortiment umfasst Leinöl, Rapsöl, Hanföl, Sonnenblumenöl, Leindotteröl, Kürbiskernöl, Leinsamen, Hanfsamen, Kürbiskerne und handgemachte Senfe“, fährt Günther Rabeder fort. Aus dem anfänglichen Hobby entwickelte sich rasch ein Familienunternehmen mit derzeit drei Mitarbeitern. Für ihre regionale Innovationskraft gewann Familie Rabeder mit FARMGOODIES bereits einige Preise, wie den zweiten Platz beim Agrarpreis-Land-OÖ und den Wirtschafts-Award der WK Rohrbach (2014).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.