12.01.2018, 07:52 Uhr

FF Plöcking: 14.500 geleistete Stunden und ein neuer Kommandant

Kommandant Markus Gruber, Ehrenkommandant Josef Pusch und Kommandat-Stellvertreter Hans-Peter Praher (v. l.). (Foto: Foto: FF Plöcking)
ST. MARTIN. Bei der Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Plöcking konnte Kommandant Pusch über 90 Feuerwehrmitglieder und zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Das Jahr 2017 wieder sehr arbeitsreich, die Florianis wurden zu insgesamt 86 Einsätzen gerufen. Neben zahlreichen Übungen und Schulungen haben zudem 17 Kameraden an zehn verschiedenen Lehrgängen und Ausbildungsveranstaltungen teilgenommen und dabei insgesamt 69 Tage ihrer Freizeit dafür geopfert. Darüber hinaus wurden diverse Leistungsprüfungen erfolgreich abgelegt. In Summe leisteten die Kameraden über 14.500 ehrenamtliche Stunden.

Markus Gruber an der Spitze

Bei der anschließenden Neuwahl des Kommandos wurde Markus Gruber zum neuen Kommandant, Hans-Peter Praher zu seinem Stellvertreter, Andreas Falkner zum Schriftführer und Ernst Rois zum Kassenführer gewählt. Christoph Wagner wurde zum Zugskommandant, Thomas Müller zum Lotsenkommandant und Martin Gruber zum Gerätewart bestellt. 

Josef Pusch geehrt

Josef Pusch, in den letzten 15 Jahren Kommandant der FF Plöcking, wurde zum Ehrenkommandanten ernannt. Bürgermeister Wolfgang Schirz und Gemeindevorstand Josef Feyrer überreichten ihm das goldene Ehrenzeichen der Marktgemeinde St. Martin. Von Bezirksfeuerwehrkommandant Bröderbauer und Abschnittskommandant Wakolbinger wurde er mit dem OÖ Feuerwehrverdienstkreuz 3. Stufe ausgezeichnet. Als Anerkennung und Wertschätzung für seine Leistungen und Tätigkeiten in der FF Plöcking überreichten Kommandant Gruber und Kommandant-Stellvertreter Praher eine Florianstatue aus Granit an den neuen Ehrenkommandanten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.