15.01.2018, 08:21 Uhr

Für jeden Kilometer einen Euro gespendet

Die Obfrau der Goldhauben in St. Peter, Fr. Erika Hinterleitner, bemüht sich, die Aufbauarbeit von Karl Mittermayer in Tansania fortzusetzen.
ARNREIT (gawe). Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Pfarrsaal in Anreit kürzlich. Der Anlass: Otto Eder zeigte in beeindruckenden Bildern wie man sich mit Skikes vom Mühlviertel quer über die Alpen nach Assisi bewegen kann – auch auf extrem steilen Wegen „Ich habe nie abgeschnallt“, sagt der Arnreiter. Beeindruckend auch das Sammelergebnis dieser Veranstaltung: 1.009 Euro füllten das Spendensackerl zum Schluss. Das heißt, für jeden der zurückgelegten 1.001 Kilometer spendeten die Besucher ziemlich genau einen Euro. Damit soll das Lebenswerk des verstorbenen Karl Mittermayer in Tansania weiter unterstützt werden: die Benediktiner Abtei in Mwimva, das Internat für Studentinnen in Morogoro und die Fachhochschule in Katandala (Solarenergie).

Vom Regen in die Traufe

Spannend war auch die Schilderung der „Montagsradler“, wie man 1.182 Kilometer auf der „Via Claudia Augusta“ trotz zeitweise strömenden Regens in zehn Tagen schaffen kann. Die Zuhörer und -seher gingen jedenfalls ohne Muskelkater heim.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.