27.03.2017, 13:32 Uhr

Julbacher Landwirt verletzte sich bei Forstarbeiten

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 23. März. (Foto: Foto: Fotolia/photo 5000)
JULBACH. Am Donnerstag, 23. März, war ein Landwirt aus der Gemeinde Julbach in den Nachmittagsstunden alleine in einem Waldstück in Hochkraml mit Forstarbeiten beschäftigt gewesen als sich ein Unfall ereignete. Beim Fällen eines Baumes in einer Böschung stürzte der Bauer drei Meter ab und kam neben einem Bach zu liegen. "Erst zwei Stunden später fiel einer Nachbarin auf, dass der Traktor des Landwirtes noch immer lief", berichtet Günther Hollin, stellvertretende Bezirkspolizeikommandant von Rohrbach. Der Schwiegersohn der Nachbarin alarmierte daraufhin die Rettung. Der Julbacher wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins AKH Linz – Med Campus III – eingeliefert. Fremdverschulden ist auszuschließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.